Fuat Kilic warnt vor Borussias Offensivstärke

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Fuat Kilic
Alemannia-Trainer Fuat Kilic. Foto: Birkenstock

Aachen. So breit ist der Kader nicht aufgestellt, dass Fuat Kilic vor lauter Alternativen den Überblick verlieren würde. Beim Gastspiel am Samstag (14 Uhr, Grenzlandstadion Rheydt) bei Borussia Mönchengladbach II muss Alemannia Aachens Chefcoach auf Dennis Dowidat (gesperrt), Dominik Ernst, Florian Rüter und Pascal Nagel (alle verletzt) verzichten.

Für den Stammkeeper wird Mark Depta zwischen den Pfosten stehen. „Gladbach hat in der Rückrunde ein paar Problemchen“, sagt Kilic; nur Neunter ist das Team von Arie van Lent in diesem Ranking. Kilic warnt vor Borussias „sehr guter Offensivreihe“ und hofft, „dass wir mindestens einen Punkt mitnehmen“.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert