Ex-Alemanne schießt Schalke zum Sieg

Von: cg
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit einem Doppelpack hat der ehemalige Alemannia-Spieler Robert Leipertz Schalke 04 II zum Auswärtssieg am Aachener Tivoli geschossen. 1:2 unterlag Alemannia Aachen Leipertz' Schalke am letzten Hinrundenspieltag der Regionalliga West.

5100 Zuschauer sahen lange Zeit keine Torchancen, auch weil das Spiel wegen einer länger dauernden Anreise der Gäste verspätet angepfiffen wurde. Erst in der 25. Minute verhinderte ein Loch im Rasen die Aachener Führung durch den freigespielten Garcia. Die Gäste machten es besser und verwerteten ihre erste Möglichkeit nach einer Kombination zweier Ex-Aachener (33.): Schumacher hatte über die Abwehr gelupft und Leipertz Aachens Torwart Löhe umkurvt.

Wenig später konnte Schalke eine Ecke nur unzureichend klären, Lejan schoss den Ball im Strafraum volley zum Ausgleich (38.). Auch die zweite Halbzeit begann unspektakulär, Aachen kam durch den Abwehrversuch von Gäste-Spieler von Max zur ersten Möglichkeiten. Wieder zeigte Schalke sich im Abschluss stärker, einen Schumacher-Ball vollendete Leipertz trocken (63.).

Aachen drückte zwar in der Folge, erkämpfte sich viele Ecken, brachte Schalkes Defensive aber nur selten in Bedrängnis. Auch Schalkes Konter fanden nicht den Weg ins Tor. Nach der Niederlage belegt Aachen weiter den 12. Platz der Regionalliga West.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert