Aachen - Erste Niederlage für Fuat Kilic: 0:1 gegen BVB II

Erste Niederlage für Fuat Kilic: 0:1 gegen BVB II

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
Propheter
Der Moment der Entscheidung: Jerome Propheter vertändelt das Leder, Alen Ozbolt nutzt die Chance und erzielt den einzigen Treffer des Tages.

Aachen. Der Arbeitstag endete vorzeitig. Nach 33 Minuten humpelte Aimen Demai vom Feld, die Wade hatte nach einem Schlag zugemacht. Alemannias Kapitän musste von der Bank aus zusehen, wie sein Team versuchte, den frühen Rückstand umzubiegen. Es sollte jedoch bei dem Versuch bleiben.

Mit 0:1 musste sich die Alemannia der „Zweiten“ von Borussia Dortmund geschlagen geben; der Grund für die Niederlage lag für Aachens Trainer Fuat Kilic auf der Hand: „Wir haben die erste Halbzeit komplett verpennt.“

Der Matchplan der Gäste ging dagegen in den ersten 45 Minuten auf: Sie stellten die Räume gut zu und lauerten auf Fehler der Aachener. Die wurden reihenweise produziert, einen gravierenden von Jerome Propheter nutzte Alen Ozbolt zur Führung (21.).

Der Gegentreffer zeigte keine (positive) Wirkung, das Aachener Aufbauspiel blieb fahrig. „Wir haben es nicht geschafft Druck aufzubauen und uns zu früh nach hinten gezogen“, ärgerte sich Kilic über seine erste Pflichtspielniederlage.

Erst nach dem Seitenwechsel bekamen die Hausherren etwas mehr Struktur in ihr Angriffsspiel. Die besseren Chancen erspielten sich aber die Gäste: Zuerst verhinderte Pierre Kleinheider mit einem starken Reflex gegen Michael Eberwein den Einschlag (49.), dann fand Ozbolt seinen Meister in Alemannias starkem Schlussmann (73.). Die beste Aachener Gelegenheit vergab Daniel Engelbrecht, der mit einem Fallrückzieher den bis dahin unterbeschäftigten Hendrik Bonmann prüfte; der BVB-Keeper lenkte den Ball über die Latte (85.).

Die Schlussoffensive wurde zu spät eingeläutet, Fabian Graudenz (86.) und Timo Staffeldt (88.) verpassten in den letzten Minuten den glücklichen Ausgleich. Am Ende war es ein gebrauchter Tag - nicht nur für Aimen Demai.

Leserkommentare

Leserkommentare (10)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert