Aachen - Der neue Tivoli: Ein Mann hält Wort

Der neue Tivoli: Ein Mann hält Wort

Von: Hans-Peter Leisten
Letzte Aktualisierung:
Stephan van der Kooi
Eine Sache mit Perspektive: Projektleiter Stephan van der Kooi erfüllt sich einen Traum und zeigt seinem Sohn Mats das Stadion. Der kleine Louis auf dem Arm von Miriam van der Kooi macht das Familientreffen komplett. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Stephan van der Kooi trägt eine süße Last auf seinen Schultern. Sie hört auf den Namen Mats und ist drei Jahre alt. Der Bursche hat strohblondes Haar, und wenn er lacht, dann zieht er die Blicke automatisch auf sich.

Alles andere als selbstverständlich, denn der Ort, an dem Stephan van der Kooi seinen Sohnemann auf den Schultern trägt, ist normalerweise ein konkurrenzloses Motiv für Augen und Kameraobjektiv. Vater und Sohn stehen auf den obersten Stehrängen des neuen Tivoli, Plattform für eine unvergleichliche Perspektive in eine Fußballstätte - zugleich auch in eine möglichst erfolgreiche Zukunft von Alemannia Aachen.

Van der Kooi ist verantwortlicher Projektleiter für den neuen Tivoli, und zu großen Teilen ist dieses schwarz-gelbe Stadion auch sein Werk. Dass er dieses seinem Mats zeigt, hat einen konkreten Grund.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert