Aachen - Dank der Alemannia: Dritte Liga steuert auf Zuschauerrekord zu

Dank der Alemannia: Dritte Liga steuert auf Zuschauerrekord zu

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
4465118.jpg
Durchschnittlich besuchen 13.500 treue Fans die Heimspiele auf dem Tivoli.

Aachen. Die Dritte Fußball-Liga steuert in dieser Saison auf einen absoluten Zuschauerrekord zu. Insgesamt haben bisher rund 1,3 Millionen Menschen die Spiele besucht, der Zuschauerschnitt liegt bei etwas mehr als 6000 Zuschauern - Rekordwerte für die Liga, die seit der Saison 2008/2009 besteht. Und den größten Anteil an diesen Zahlen hat die Alemannia.

Trotz der finanziellen und sportlichen Misere führt die Alemannia die Zuschauertabelle der Dritte Liga unangefochten an: Durchschnittlich besuchen 13.500 treue Fans die Heimspiele auf dem Tivoli. Damit heben die Aachener den Zuschauerschnitt deutlich an.

Zumindest einigermaßen mithalten können da nur drei weitere Traditionsvereine: Mit knapp 11.000 Zuschauer liegt der Spitzenreiter VfL Osnabrück auf Rang 2. Auf den Plätzen folgen Alemannias Mitabsteiger Karlsruhe (10.374) und Rostock (9.820).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert