Auer rettet Aachen 2:2 gegen Duisburg

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Alemannia Aachen - MSV Duisburg
Der Aachener Tobias Feisthammel (r) und Kevin Kratz (l) sowie der Duisburger Julian Koch (2.vr) kämpfen um den Ball. Foto: dpa

Aachen. Der MSV Duisburg musste bei Alemannia Aachen einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Beim Fußball-Zweitligarivalen Alemannia Aachen musste das Team von der Wedau vor 19.083 Zuschauern mit einem 2:2 (0:0) zufrieden sein.

Nach dem Führungstor von Alemannia-Spieler Marco Höger (64. Minute) schien der MSV das Spiel durch die Treffer von Goran Sukalo (67./Foulelfmeter) und Srdjan Baljak (71.) gedreht zu haben. Doch einmal mehr war Aachens Stürmer Benjamin Auer (86.) zur Stelle und erzielte das 2:2. Der MSV musste nach Rote Karte für Bruno Soares von der 69. Minute an mit zehn Mann spielen.

Trotz fehlender Tore lieferten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit eine unterhaltsame Partie. Sie war zunächst weniger durch hochkarätige Chancen, als durch Kampf und Engagement geprägt. Richtig Farbe kam aber nach dem Wiederanpfiff ins Spiel. In der 64. Minute köpfte Höger nach Flanke von Timo Achenbach zur Führung ein.

Schon drei Minuten später handelte sich die Alemannia einen Elfmeter nach Foul an Olcay Sahan ein. Den Strafstoß verwandelte Sukalo zum Ausgleich.

Umstritten war wenig später der Feldverweis für den MSV- Profi Bruno Soares (69.). Die Gäste waren dadurch nicht geschockt und kamen durch Baljak (71.) zum Führungstreffer. Auer gelang aber noch das 2:2 - es war sein sechster Treffer in Folge in einem Pflichtspiel.

Die Homepage wurde aktualisiert