Aachen - Auch Andersen kehrt dem Tivoli den Rücken

Auch Andersen kehrt dem Tivoli den Rücken

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Kristoffer Andersen
Mittelfeldspieler Andersen wird nicht wieder im Alemania-Trikot spielen. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Ein weiterer Spieler wird die Alemannia verlassen: Wie der Verein am Dienstag auf seiner Homepage bekanntgab, wird auch Kristoffer Andersen neue Wege gehen.

Mittelfeldspieler Andersen, der 25 Mal für die Alemannia auflief, wolle weiterhin im Profibereich spielen, teilte der Verein mit. „Kristoffer hat sich durch eine starke Rückrunde in den Fokus anderer Vereine gespielt“, wird Sportdirektor Uwe Scherr zum Abgang des 27-Jährigen zitiert. „Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm bei seiner neuen sportlichen Herausforderung viel Erfolg.“

Offiziell bestätigt wurde am Dienstag noch ein weiterer Wechsel. Mario Erb zieht es nach Süden. Der Abwehrspieler wird künftig beim Drittligisten Spielvereinigung Unterhaching antreten. Erb war seit 2011 im Kader der Alemannia.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert