Alemannias Fan-IG fordert den Rücktritt des Präsidiums

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
tivoli
Alemannias Fan-IG hat die Präsidiumsmitglieder Tim Hammer, Horst Reimig und Oliver Laven zum sofortigen Rückzug aufgefordert. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Aachen. Alemannias Fan-IG hat die Präsidiumsmitglieder Tim Hammer, Horst Reimig und Oliver Laven zum sofortigen Rückzug aufgefordert, „um den Weg für einen wirklichen Neuanfang freizumachen“, schreibt der kommissarische Vorsitzende Thomas Wenge.

Die Fehlerkette bei den drei Männern, die letzte Woche als Aufsichtsräte zurückgetreten waren, sei einfach zu lang. „Die Fan-IG erkennt bei ihnen nicht die kleinste Spur von Selbstkritik.“ Ein dringend nötiges neues Gemeinschaftsgefühl und neues Vertrauen in die Vereinsführung zu erzeugen, traue man den jetzigen Protagonisten nicht mehr zu. Deswegen solle der Verwaltungsrat, einen Notvorstand bilden, sagt die IG.

Am Wochenende hatte der Verwaltungsrat den angebotenen Rücktritt abgelehnt. Die Runde war ohne abschließende Entscheidung auseinander gegangen. „Niemand klebt an diesem Posten“, wiederholte Tim Hammer am Freitagabend erneut. „Es geht nur um den Verein und darum, was der Insolvenzverwalter für die beste Lösung hält.“ Christoph Niering hat alle Gremien für Montagabend zu einem runden Tisch geladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert