Alemannia wächst: die Zugänge Löhden und Sprint

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Löhden
Neuzugang: der 2,01 Meter große Innenverteidiger Jannik Löhden (rechts) mit Sportdirektor Alexander Klitzpera. Foto: Alemannia
Philip Sprint
Auftritt im DFB-Pokal: Philip Sprint durfte im Pokalwettbewerb das Berliner Tor hüten. Foto: Soeren Stache/dpa

Aachen. Am Tag vor dem Start in die Saisonvorbereitung gab es dann noch zwei weitere Zugänge am Tivoli. Neu dabei sind heute, wenn Neu-Trainer Christian Benbennek ab 10 Uhr zum ersten Treffen und Laktattest bittet, auch Jannik Löhden und Philip Sprint – zusammen 3,97 Meter groß.

Löhden, 25, ist Innenverteidiger, stattliche 2,01 Meter groß und kommt zunächst für ein Jahr von Alemannia Aachens Ligarivalen Viktoria Köln. Die neue Nummer zwei hinter Stammkeeper Frederic Löhe heißt Philip Sprint. Der 21-Jährige, 1,96 Meter in der Höhe, trug in den letzten neun Jahren das Torwart-Trikot von Hertha BSC und unterschrieb an der Krefelder Straße für zwei Jahre. Sprint war dritter Keeper der Berliner Profis und 58 Mal in der Regionalliga-Mannschaft beschäftigt.

Der bisherige Reservetorhüter Jonas Ermes verlässt Alemannia nach nur einem halben Jahr und widmet sich jetzt verstärkt seinem Wirtschaftsstudium in Bochum.

Alexander Klitzpera, Geschäftsführer Sport, begrüßt mit Löhden einen „schnellen und kopfballstarken Spieler“, der trotz seines jungen Alters „bereits über viel Erfahrung“ verfüge. Der Klang des Namens Alemannia überzeugte den Riesen schnell von einem Wechsel, wie auch Sprint. „Ein talentierter Torwart, der in Berlin eine hervorragende Ausbildung genossen hat“, sagt Klitzpera. Kurz bevor soll auch die Verpflichtung eines Linksverteidigers stehen, der allerdings wohl nicht Julian Riedel heißt. Der bei Bayer Leverkusen ausgebildete 23-Jährige stand zuletzt beim Drittligisten Preußen Münster unter Vertrag.

Inzwischen hat Alemannia eine Option als Trainingsstätte für die kommende Woche neben dem eigenen Kunstrasenplatz gefunden: die Anlage von VV Schaesberg im Sportzentrum Strijthagen. Ob und wann diese Möglichkeit genutzt wird, entscheidet Chefcoach Christian Benbennek kurzfristig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert