Alemannia verpflichtet Thomas Zdebel

Von: Roman Sobierajski
Letzte Aktualisierung:
Zdebel/Alemannia
Mit Thomas Zdebel hat die Alemannia am Montag einen ganz erfahrenen Mann fürs defensive Mittelfeld unter Vertrag genommen. Foto: ddp

Aachen. Junge, entwicklungsfähige, deutsche Spieler sucht Alemannias Sportdirektor nach seinem eigenen Anforderungsprofil für die kommende Saison. Gestoßen ist Erik Meijer auf einen 36-jährigen Polen mit reichlich Erfahrung: Thomas Zdebel wechselt zur kommenden Saison von Bayer Leverkusen an den Tivoli.

Der defensive Mittelfeldspieler war als Kapitän von Marcel Koller, damals Trainer des VfL Bochum, aussortiert worden und wechselte in der Winterpause 2009 zu Bayer Leverkusen. Dort kam Zdebel aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks und zweier Verletzungen nur zu elf Einsätzen.

Erik Meijer zieht mit der Verpflichtung durchaus die Parallele zu seinem Wechsel zum Tivoli. „Auch ich war weit herumgekommen und wollte noch ein bisschen Zweite Liga spielen, ehe ich aufhöre”, meint der 40-Jährige zum ablösefreien Wechsel. „Zdebel kann Führung übernehmen. Wir haben im Mittelfeld ganz viele junge Leute, die unheimlich viel rennen können. Zdebel soll ihnen sagen, wohin sie rennen sollen und wann es Sinn macht.”

Der defensive Mittelfeldspieler, der im Mai 37 Jahre alt wird, freute sich über „äußerst angenehme Gespräche” mit dem Aachener Sportdirektor: Ich bin froh, hier zu sein und bin hoch motiviert.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert