Alemannia verpflichtet Keeper Nagel, Abschied von Graudenz und Ito

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
9957561.jpg
Nach zwei Jahren ist Schluss: Fabian Graudenz zieht es in die dritte Liga. Foto: sport/Eibner

Aachen. In die offizielle Mitteilung des Vereins hatte sich ein sachlicher Fehler eingeschlichen – oder es wurde einfach etwas zu dick aufgetragen. Dass Pascal Nagel in der vergangenen Regionalliga-Rückrunde für Rot-Weiß Essen gespielt hat, ist jedenfalls nicht aktenkundig.

Der seit kurzem 25-Jährige saß nach seinem Wechsel von Germania Halberstadt zunächst auf der Bank und stand seit Anfang April nicht mehr im Kader.

Bei Alemannia Aachen sollen nun bessere Zeiten anbrechen, Nagel unterschrieb für ein Jahr als Herausforderer von Philip Sprint im Kampf um den Stammplatz zwischen den Pfosten. Der Mann aus Hochdorf im Landkreis Esslingen, einst Mitglied in den Nachwuchsleistungszentren des VfB Stuttgart und von Hannover 96, hat zumindest schon mal die Rückennummer 1 von Pierre Kleinheider geerbt.

Bestätigt wurden am Dienstag zudem die Abgänge von Fabian Graudenz (zu Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt, Ablöse unbekannt) und Taku Ito (aus privaten Gründen zurück nach Japan).

14 Punkte umfasst die Tagesordnung der Mitgliederversammlung Mittwochabend (19.00 Uhr) im Eurogress. Brisanz versprechen vor allem TOP 9 (Genehmigung der Jahresrechnung 2015) und TOP 12 (Informationen zum Thema Investoren). Aachens Schatzmeister Horst Reimig hatte den Schuldenstand nach gerade überstandener Insolvenz zuletzt auf 577.000 Euro beziffert.

Leserkommentare

Leserkommentare (7)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert