Alemannia: Unbekannte beschädigen Spieler-Autos

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Tivoli
Böse Überraschung: Als die Mannschaft am Dienstagabend wieder am Tivoli ankam, waren in der Tiefgarage an zwei Autos von Spielern die Seitenscheiben eingeschmissen. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Böse Überraschung nach der Rückkehr vom Spiel bei den Sportfreunden Siegen (0:3): Als die Mannschaft von Alemannia Aachen wieder am Tivoli ankam, waren in der Tiefgarage an zwei Autos von Spielern die Seitenscheiben eingeschmissen und zwei Geldbörsen gestohlen worden.

Dass der Vorfall in Zusammenhang mit den sportlichen Ergebnissen stehen könnte, ist praktisch auszuschließen – es gab keine Spuren von Vandalismus wie zerkratzte Lackflächen oder abgetretene Spiegel.

Ob die Rolltore vor der Tiefgarage und die Stahltüren tatsächlich während Alemannias Auswärtsfahrt durchgehend geschlossen waren und Zutritt nur durch Knacken eines Codes möglich war, ist bislang nicht erwiesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (21)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert