Alemannia überzeugt beim 9:0 gegen Dürener Kreisauswahl

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
10393323.jpg
Aachens Zieba (links) erzielte das 4:0, Jülichs Torhüter Alexander Sievb war machtlos. Foto: Krol

Jülich. Einen Ehrentreffer mochten die Regionalliga-Kicker von Alemannia Aachen der Dürener Kreisauswahl nicht gewähren. Aber immerhin verkniff sich das Team von Christian Benbennek einen zweistelligen Sieg – wenn auch nur ganz knapp.

Mit 9:0 gewannen die Aachener im altehrwürdigen Karl-Knipprath-Stadion in Jülich, wo rund 1000 Zuschauer den zweiten Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel erlebten.

Hackenberg, Graudenz, Maier und Zieba trafen vor der Pause. Anschließend schraubten noch mal Maier, Gödde, zwei Mal Hasani und Dagistan das Ergebnis auf 9:0.

„Wir wollten einen Schritt nach vorne machen“, zeigte sich Benbennek zufrieden. „Die Jungs haben das gut gemacht. Die Abstimmung wird besser, einige Szenen waren schon ligatauglich.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert