Alemannia testet in der Region

Von: red
Letzte Aktualisierung:
training04.jpg
Trainingsauftakt am Tivoli: Am 20. Juni bittet Cheftrainer Christian Benbennek die Mannschaft zur ersten Einheit. Archivfoto: Wolfgang Birkenstock

Aachen. Die Saison ist beendet, die Mannschaft hat sich in den Urlaub verabschiedet. Die sportliche Leitung muss vorerst ohne Mallorca-Aufenthalt auskommen. Bis Samstag, 20. Juni, müssen die Weichen gestellt sein. Denn dann bittet Aachens neuer Trainer Christian Benbennek zur ersten Einheit.

Eine Woche nach dem Trainingsauftakt wird beim Kooperationspartner FC Roetgen (Samstag, 27. Juni, 17 Uhr) zum ersten Mal getestet, vier Tage später sind die Aachener zu Gast in Jülich. Im Karl-Knipprath-Stadion trifft Benbenneks neues Team auf eine Kreisauswahl (Mittwoch, 1. Juli, 17 Uhr).

Für das dritte Testspiel reisen die Aachener nach Belgien. Im Kehrwegstadion trifft die Mannschaft auf den Zweitligisten KAS Eupen (Samstag, 11. Juli, 19.30 Uhr), die den Aufstieg in die erste belgische Liga knapp verpasst hat.

Am 25. Juli steht der letzte Härtetest vor dem Start in die neue Regionalliga-Saison an: Das Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten Wormatia Worms bildet um 18 Uhr den Abschluss der Saisoneröffnung, die am letzten Juli-Wochenende rund um den Tivoli stattfindet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert