Alemannia startet mit Heimsieg in die Rückrunde

Von: Simon Mertens
Letzte Aktualisierung:
20170225_0000ee425249b993_rat_Alemannia _ Wiedenbrueck 03.jpg
Trotz großer Überlegenheit gelang es den Hausherren dann erst in der Schlussphase, die drei Punkte einzufahren. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Alemannia Aachen hat zum Rückrundenauftakt mit 3:1 gegen den SC Wiedenbrück gewonnen. Auf dem heimischen Tivoli blieb die Partie lange offen, bis in der Schlussphase der eingewechselte Mergim Fejzullahu mit zwei Traumtoren die Partie zugunsten der Alemannia entschied.

Vor 4800 Zuschauern kamen die Gastgeber gut in die Partie, jedoch fehlte der Mannschaft von Fuat Kilic die Genauigkeit im Abschluss. In Durchgang eins vergaben Ernst (21.), Hammel (24.) Rüter (27.) teilweise beste Einschussmöglichkeiten.  

Kurz nach der Halbzeit waren es dann die Gäste, die die Führung durch Pierre Merkel (53.) erzielen konnten und somit den Spielverlauf vollkommen auf den Kopf stellten. Nach dem Rückstand kämpfte sich die Alemannia zurück in die Partie und konnte schon wenige Minuten später durch Meik Kühnel (61.) auf 1:1 stellen.

Trotz großer Überlegenheit gelang es den Hausherren dann erst in der Schlussphase, die drei Punkte einzufahren. Auschlaggebend dafür war der eingewechselte Mergim Fejzullahu, der mit einem Volley in den linken Winkel (88.) und einem Freistoßstor (90.+3) auf dem Tivoli alle Dämme zum Brechen brachte.

Mit dem Sieg klettert die Alemannia in der Tabelle auf Platz vier. In der nächsten Woche geht es dann für die Schwarz-Gelben beim Bonner SC um die nächsten Punkte. 

.
Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert