Alemannia siegt im Nachholspiel beim FC Kray

Von: ak
Letzte Aktualisierung:
alemannia kray
Fabian Graudenz konnte mit der Alemannia in Essen beim FC Kray den zweiten Sieg in Folge feiern. Foto: J. Gras

Essen. Alemannia Aachen hat am Donnerstagabend sein Nachholspiel im Rahmen des 24. Spieltags beim FC Kray mit 2:1 (1:0) gewonnen. In einem Spiel, das über weite Strecken wenige Highlights bot, brachte ein später Konter die Alemannia auf die Siegerstraße. Der 18-jährige Karim Kucharzik kam zu seinem Debüt in der Startelf.

In der ersten Halbzeit sahen die knapp 800 Zuschauer im Stadion am Uhlenforst wenig nennenswerte Torchancen. So war es bezeichnend für diesen ersten Durchgang, dass ein Eigentor von Girolama Tomasello die Alemannia in Führung brachte (40.). Die Mannschaften von Fuat Kilic war bis zu diesem Zeitpunkt um Spielkontrolle bemüht, brachte aber keine Präzision in ihre Abschlüsse und spielte zu unkonzentriert in Richtung des Krayer Strafraums.
 
Nach dem Seitenwechsel begann die Partie zunächst ähnlich, jedoch erhöhte Aachen mit zunehmender Spielzeit den Druck. Einige gute Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. Unter anderem scheiterte Phillipp Gödde aus kurzer Distanz am Gästekeeper Kunz, der den Ball mit einer Hand entschärfen konnte (65.).
 
Erst ein mustergültiger Konter nach einem Krayer Eckball brachte die 2:0-Führung. Dominik Ernst brachte den Ball von rechts aus spitzem Winkel im Tor unter (85.). Der folgende Anschlusstreffer durch Romas Dresslers Kopfball nach einem Freistoß brachte allerdings noch einmal Spannung (87.). Doch in den Schlussminuten brachten die Kaiserstädter das Ergebnis über die Zeit und feiern nach dem Heimerfolg gegen Düsseldorf II den zweiten Sieg in Folge.
 
In der Tabelle rangiert Alemannia Aachen nun punktgleich mit Rot-Weiß Oberhausen und Fortuna Düsseldorf II (jeweils 50 Punkte) auf dem achten Tabellenplatz. Am Samstag, den 07.05., tritt die Mannschaft von Fuat Kilic auswärts beim SC Verl an.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert