Alemannia: Schubert warnt auch vor Rödinghausen

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
8777062.jpg
Alemannia-Coach Schubert will weiterhin realistisch bleiben und warnt vor dem nächsten Gegner, dem Aufsteiger aus Rödinghausen.

Aachen. Die Zeiten der Alleingänge in der Fußball-Regionalliga West sind vorerst vorbei. Marschierten zuletzt die Sportfreunde Lotte und Fortuna Köln souverän zur Meisterschaft, zeichnet sich in dieser Saison ordentlich Spannung ab.

Nur sechs Punkte trennen Spitzenreiter Viktoria Köln vom Tabellenelften SV Rödinghausen; vor einer Woche schloss Alemannia Aachen im direkten Duell zum Klassenfavoriten auf, am Samstag (14.00 Uhr) kommt nun der Aufsteiger – mit der Empfehlung eines 7:1 gegen den SC Wiedenbrück – zum Tivoli. Den FuPa-Liveticker gibt es ab 14 Uhr live vom Tivoli.

Im schwarz-gelben Umfeld und bei so manchem Funktionsträger wird verlässlich die Fantasie beflügelt, die nach dem 14. Spieltag übertroffenen Erwartungen machen wieder empfänglich fürs Träumen. Peter Schubert ist dagegen immun, Worte wie „Dritte Liga“ oder „Aufstieg“ kommen ihm nicht über die Lippen. Der Cheftrainer sagt: „Wenn wir gierig bleiben, dann kommen wir sowieso da hin, wo wir hin wollen. Es gibt genügend Mannschaften, die geträumt haben und dann tief gefallen sind.“

Die Sportler an der Krefelder Straße haben „Zutrauen in die eigene Leistungsstärke entwickelt. Wir bestreiten unsere Spiele nicht erst seit dem Sieg in Köln mit Selbstvertrauen, haben sechs Mal einen Rückstand korrigiert. Aber wir träumen nur vom nächsten Spiel. Mit allem anderen beschäftigen wir uns momentan besser nicht.“ Schubert kann mahnend auf die Partie gegen den FC Kray (1:1), einen anderen Neuling, verweisen. Auch wenn das morgige Spiel „sicher ein anderes wird, weil Rödinghausen versuchen wird, seine Offensive mit einzubringen: Wir müssen wachsam sein, jeder einzelne Spieler.“ Das Träumen überlassen sie anderen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert