Alemannia: Propheter vor der Rückkehr

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Propheter
Jerome Propheter (rechts), der wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade zuletzt pausieren musste, steht in Kray vor seiner Rückkehr. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Vom FC Kray gab es bis Dienstag keine Hinweise auf eine mögliche neuerliche Absage. Und so richtet sich Alemannia Aachen auf die Nachholpartie am Donnerstag (19 Uhr) im Essener Uhlenkrug-Stadion ein.

„Ich denke, das ist auch in jedermanns Interesse, das jetzt durchzuziehen“, sagt Chefcoach Fuat Kilic vor dem Duell beim Absteiger, der den Vertrag mit Ex-Alemannia-Profi Stefan Blank verlängert hat.

Nach dem Erfolg gegen Düsseldorf II formuliert Kilic den Anspruch, „das zweite Spiel hintereinander zu gewinnen“. Dabei könnte Jerome Propheter, der wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade zuletzt pausieren musste und der am Montag wieder individuell trainierte, ins Aufgebot zurückkehren.

Jannik Löhden absolviert womöglich erst am Spieltag einen Härtetest. Florian Rüter (ebenfalls Oberschenkelzerrung) ist wieder einsatzbereit, Shpend Hasani fällt erkältet aus. Ob es für Daniel Engelbrecht (Achillessehnenprobleme) reicht, ist ungewiss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert