Koblenz - Alemannia lässt die drei Punkte in Koblenz

Alemannia lässt die drei Punkte in Koblenz

Von: (dpa
Letzte Aktualisierung:
Koblenz
Da kann Keeper Stuckmann nur noch hinterherschauen: Mavrics Kopfball zum 1:0 für Koblenz. Foto: Uwe Anspach

Koblenz. Abwehrspieler Matej Mavric hat der TuS Koblenz mit einem Kopfballtor den zweiten Heimsieg in dieser Saison beschert. Der Slowene erzielte beim 1:0 (0:0) des Abstiegskandidaten am Sonntag gegen Alemannia Aachen in der 76. Minute das Tor des Tages.

Vor 7599 Zuschauern im Stadion Oberwerth verpassten es die Gäste, durch ihren insgesamt 381. Sieg die Führung in der ewigen Tabelle des Unterhauses vor Fortuna Köln zu übernehmen. Während die Mannschaft von Trainer Uwe Rapolder den Anschluss ans untere Mittelfeld herstellte, erlitt Aachen nach zuletzt zwei Siegen einen Rückschlag.

Die Koblenzer zeigten in den ersten 20 Minuten einen engagierten Auftritt, ohne jedoch eine klare Torchance herauszuspielen. TuS- Torhüter David Yelldell hatte aber Glück, als der Ball nach einem Heber von Benjamin Auer auf dem Tornetz landete (17. Minute).

Danach verflachte die Partie, beide Teams zeigten immer wieder unnötige Ballverluste. Der Koblenzer Torjäger und Kapitän Shefki Kuqi (bisher sieben Treffer) fiel nur durch eine Schwalbe im gegnerischen Strafraum auf, für die er Gelb sah.

Nach der Pause setzten sich die Aachener zunächst in der Hälfte der Koblenzer fest, wären aber bereits in der 66. Minute fast in Rückstand geraten: Ervin Skela schlenzte das Leder an die Latte, Shefki Kuqi traf beim Nachschuss den Ball nicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert