Alemannia: Jetzt nur noch ein Sorgenkind im Kader

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
tivoli
Mit fast vollständig gesundetem Team sieht die Alemannia dem Spiel gegen Verl am Freitag entgegen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Aachen. Alemannias Krankenstation hat sich dann erfreulich schnell geleert Anfang der Woche. Daniel Hammel und Mergim Fejzullahu trainieren wieder beschwerdefrei mit der Mannschaft. Seit Mittwoch sind auch Philipp Gödde, Florian Rüter und Tobias Haitz wieder im Einsatz.

Sie waren zuletzt ein paar Tage nach ihren kleineren Blessuren aus dem Training genommen worden. „Vor allem auf den Außenbahnen gibt es wieder mehr Alternativen“, freut sich Trainer Fuat Kilic über die Gesundungswelle. Zudem ist auch Tobias Mohr „entsperrt“ und ein ernsthafter Kandidat für die linke Außenbahn beim Spiel am Freitagabend in Verl.

Alemannia surft gerade auf einer kleinen Welle durch den Oktober. Das Team ist auswärts ohnehin noch ungeschlagen. Einziges Sorgenkind von Kilic ist Joy-Lance Mickels. Der schnelle Angreifer hatte sich bereits beim zweiten Testspiel in Mariadorf am Oberschenkel verletzt, seitdem hat er nicht eine Partie komplett durchspielen können.

Es gibt keine guten Nachrichten aus der Krankenstation. Zwar ist die Verletzung muskulär ausgeheilt, betroffen sei aber auch der Sehnenbereich, sagt der Trainer. Auf Weisung der Ärzte wird Mickels auch in den nächsten „drei bis vier Wochen“ nicht am Teamtraining teilnehmen. „Das ist sehr schade für den Jungen, wir hätten gerne mehr von ihm profitiert“, sagt Kilic über den Pechvogel der Hinrunde. Kilic hofft aber immer noch, dass der Stürmer zum Ende der Hinrunde noch ein paar Spiele für seinen neuen Verein machen kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert