Aachen - Alemannia: Jerat geht im Tauschgeschäft

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Alemannia: Jerat geht im Tauschgeschäft

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
ac-k22.jpg
Verlässt die Alemannia: Tim Jerat wird seinen Vertrag in Aachen auflösen.

Aachen. Die Trennung ist dann keine große Überraschung mehr. Alemannia Aachen wird nach Informationen unserer Zeitung den noch ein Jahr laufenden Vertrag mit Tim Jerat in den nächsten Stunden auflösen.

Der 33-Jährige war an seinen Arbeitgeber mit dem Wunsch nach einer beruflichen Perspektive herangetreten. Die konnte Alemannia dem Leistungsträger vorerst nicht bieten.

Ohnehin war Aachen Jerat schon in der Saisonvorbereitung mächtig entgegengekommen. Er durfte sein Studium in den USA beenden. Auch nach seiner Rückkehr kehrte Jerat dann nicht zu den Kollegen zurück, weil der Verein die Dinge erst final geklärt wissen wollte.

Manager und Trainer hatten immer wieder betont, dass sie Wert auf eine hohe Identifikation mit der Aufgabe legen würden. Jerat kann nun gehen, weil Alemannia einen Ersatzmann fürs defensive Mittelfeld gefunden hat, der zeitnah vorgestellt werden soll.

Dabei handelt es sich wohl um ein Tauschgeschäft: Jerat wechselt zu einem Regionalligisten im Westen, der wiederum gibt einen Spieler für Aachen frei – ohne dass bei diesem Deal Geld fließen würde. Weder Manager Alexander Klitzpera noch Tim Jerat wollten am Montag konkreter werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert