Alemannia in Fürth wohl mit neuer Viererkette

Von: pa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Den Titel „Pechvogel der Saison” hat sich Thorsten Stuckmann unerwartet früh bei Alemannia und gegen seinen ausdrücklichen Willen gesichert.

Am Sonntag brach er sich beim Spiel der Reserve den Fuß. Das linke Bein wurde noch am Abend eingegipst, am Mittwoch wird ihm eine Schraube in den Knochen eingesetzt.

Der Keeper wird erneut wochenlang ausfallen. In der Vorbereitung hatte er sich bereits zwei Muskelfaserrisse, eine Rippenprellung und einen entzündeten Schleimbeutel im Ellenbogen zugezogen. „Außer mit Galgenhumor ist das wirklich schwer zu ertragen”, sagt der 29-Jährige.

Zudem ist er im Torwart-Ranking nicht mehr die Nummer 1. Die Position hat sich David Hohs erarbeitet, der bislang eine wenig sattelfeste Abwehr vor sich hat. Die Partie in Karlsruhe hat ihre Nach- und Nebenwirkungen. Der Trainer ist immer noch sauer. „Das lasse ich mir nicht noch einmal gefallen”, meint Peter Hyballa.

Vor dem Spiel gegen die angriffsstarken Fürther mischt er munter durch. Nico Herzig, der am Montag am eingerissen Meniskus erfolgreich operiert wurde, fällt aus. Im Testspiel gegen Nijmegen durfte nur Timo Achenbach seinen Posten als linker Verteidiger behalten. Tobias Feisthammel rückte erstmals auf die rechte Seite. „Das hat er zwei Jahre gespielt.” Das Zentrum bildeten die restlichen Innenverteidiger.

Der in der Vorbereitung so starke Thomas Stehle sammelte ebenso weitere Pluspunkte wie der lange verletzte Seyi Olajengbesi. „Er ist ein Top-Innenverteidiger, der auch seine Fitness wieder hat.” Es zeichnet sich ab, dass Hyballa seine Viererkette neu verschraubt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert