Alemannia gewinnt wieder zweistellig

Von: rom
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Bocholtz. Mit 10:1 schlug Alemannia Aachen im zweiten Testspiel innerhalb von drei Tagen den niederländischen Achtligisten WDZ Bocholtz.

Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Peter Hyballa bei Regenwetter zunächst eine kalte Dusche wegzustecken, denn die Gastgeber gingen bereits nach 30 Sekunden in Führung. Per Kopf besorgte Sergiu Radu drei Minuten später den Ausgleich, den Lennart Hartmann mit einem Schlenzer zur Führung ausbaute (6.). Erneut Radu (15.) mit einem Schuss ins lange Eck und Daniel Engelbrecht, der eine Vorlage von Hartmann verwertete (31.), sorgten für die 4:1-Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang tauschte Trainer Hyballa die Elf auf dem Feld komplett durch, am munteren Toreschießen beteiligten sich aber die meisten der eingesetzten Akteure: Die Neuzugänge Jonas Strifler und Mario Erb (53., 56.) erhöhten auf 6:1, Kevin Marquet (58.), der vom gegnerischen Torwart angeschossen wurde, zwei Mal Benny Auer (62., 81.) und Manuel Junglas (63.) sorgten für das zweistellige Ergebnis.

Geschont wurden Marco Stiepermann und Alper Uludag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert