Alemannia: Fiel und Szukala ohne Verein

Von: pa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zehn Spieler verabschiedete Alemannia im Mai. Noch nicht alle Profis haben inzwischen neue Arbeitgeber gefunden. Die Klubs sparen, verkleinern ihre Kader.

Die Übersicht: Szilard Nemeth und Reiner Plaßhenrich haben ihre Karrieren beendet. Allan Jepsen ist beim dänischen Erstligisten AC Horsens untergekommen. Andreas Lasnik hat für zwei Jahre bei Willem II Tilburg unterschrieben. Jerome Polenz wechselt für drei Jahre zum Liga-Rivalen Union Berlin. Abdul Özgen kickt jetzt in seiner Heimat für Kayserispor.

Leihspieler Daniel Adlung ist zurückgekehrt zum VfL Wolfsburg, wurde dort schnell aussortiert. Für 150.000 Euro wechselt der 22-Jährige bis 2013 zu Energie Cottbus. Patrick Milchraum heuerte am Wochenende beim Zweitliga-Aufsteiger Erzgebirge Aue an. Der Verein gab die Laufzeit des Vertrags nicht bekannt.

Noch ohne Verein sind Lukasz Szukala und Cristian Fiel. Der Ex-Kapitän hält sich bei Hertha II fit. Drittligist Dynamo Dresden will ihn verpflichten, versucht mit Hilfe von Sponsoren, sein Gehalt zu finanzieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert