Alemannia erhält Lizenz für kommende Saison

Von: red
Letzte Aktualisierung:
14266869.jpg
Alemannia Aachen erhält die Lizenz ohne Auflagen.

Aachen. Der Westdeutsche Fußballverband hat allen Vereinen die Zulassung für die Regionalliga-Saison 2017/2018 erteilt. 32 Teams hatten ihre Bewerbung fristgemäß eingereicht. Dabei erhielten 23 Klubs die Zulassung ohne weitere Auflagen – unter anderem auch Alemannia Aachen.

Neun Vereine müssen noch bestimmte Bedingungen erfüllen, um die Lizenz zu erhalten.

Das sind die 32 Bewerber für die Regionalliga West 2017/18:

3. Liga:

SC Fortuna Köln, VfL Sportfreunde Lotte v. 1929, SC Preußen 06 Münster, SC Paderborn 07    

Regionalliga West:

Alemannia Aachen, Rot-Weiss Ahlen, Bonner SC 01/04, Borussia Dortmund U23, Fortuna Düsseldorf U23, Rot-Weiss Essen, 1. FC Köln U23, FC Viktoria Köln 1904, Bor. Mönchengladbach U23, SC Rot-Weiß Oberhausen, SV Rödinghausen 1970, FC Schalke 04 U23, Sportfreunde Siegen von 1899, TSG Sprockhövel 1881, SC Verl von 1924, SG Wattenscheid 09, SC Wiedenbrück, Wuppertaler SV    

Oberliga Westfalen:

DSC Arminia Bielefeld U23, TuS 1895 Erndtebrück, Hammer SpVg, SV Lippstadt, SV Westfalia Rhynern 

Oberliga Niederrhein:   

SpVg Schonnebeck 1910, Krefelder FC Uerdingen 05    

Mittelrheinliga:

SV Bergisch Gladbach, TV Herkenrath 09, FC Wegberg-Beeck

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert