Alemannia: Duspara fährt mit nach Mönchengladbach

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Duspara
Eine Entscheidung ist gefallen: Alemannia-Coach Peter Schubert wird auf jeden Fall Neuzugang Domagoj Duspara ins Aufgebot bei Mönchengladbach II nehmen. Foto: imago

Aachen. Fest steht: Kris Thackray fällt nach Operation (wegen eines abgesprengten Knorpelstücks am Fersenbein) noch ein paar Wochen aus. Und es gibt drei Fragezeichen.

Marco Neppe (Fußwurzelknochen), Sasa Strujic und Rafael Garcia (beide Knöchel) haben noch kein grünes Licht gegeben für die Partie am Sonntag (FuPa-Liveticker ab 14 Uhr) im Borussia-Park gegen Mönchengladbachs „Zweite“.

Alemannia-Coach Peter Schubert wird auf jeden Fall Domagoj Duspara, den letzten Zugang, ins Aufgebot nehmen. Je nach Entwicklung der personellen Lage könnte der Offensivmann auch gleich sein Debüt neben Abedin Krasniqi geben. „Wenn man Gladbach spielen lässt, machen sie jedem Gegner Probleme“, sagt Schubert. „Das heißt im Umkehrschluss: Wir müssen Druck ausüben und dürfen sie nicht ins Spielen kommen lassen.“

Mögliche Aufstellung: Löhe - Schumacher, Hackenberg, Lünenbach, Lejan - Marquet, Drevina - Abel, Dowidat, Strujic (Duspara) - Krasniqi

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert