Aachen - Alemannia: Denis Pozder verlängert, kommt Mike Wunderlich?

Alemannia: Denis Pozder verlängert, kommt Mike Wunderlich?

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
wunderlich
Auf dem Zettel von Manager Uwe Scherr steht angeblich auch der offensive Mittelfeldspieler Mike Wunderlich (hier im Trikot des FSV Frankfurt), Kapitän vom künftigen Regionalligisten Viktoria Köln. Foto: dpa

Aachen. Die Kaderplanungen von Alemannia Aachen für die kommende Saison laufen weiterhin auf Hochtouren. Am Freitag vermeldete die Alemannia die Vertragsverlängerung mit Denis Pozder. Zudem hätte man sich mit drei Zweitligaprofis geeinigt. Und auch Mike Wunderlich, Kapitän von Viktoria Köln, steht auf dem Zettel von Manager Uwe Scherr.

Denis Pozder unterschreibt bei den Schwarz-Gelben einen Einjahresvertrag und ist damit nach Sascha Marquet der zweite Akteur der aus der NRW-Liga-Mannschaft den Sprung zu den Profis schafft. Der 22-jährige Pozder war 2011 vom FC Wegberg-Beeck zur Alemannia gewechselt.

„Wenn ein Spieler in einer Saison so viele Tore gemacht hat, dann wäre es fahrlässig, ihm kein Angebot zu machen. Jetzt muss er auch in der Dritten Liga seine Qualitäten unter Beweis stellen”, so Trainer Ralf Aussem. Pozder erzielte in der zurückliegenden Spielzeit 22 Tore für die U23 der Schwarz-Gelben, war damit bester Torschütze der Alemannia und ist gleichzeitig auch der zweitbeste Torschütze der Liga.

Die Durchlässigkeit zwischen den Teams wird nun zunehmen, Manager Uwe Scherr bietet auch den A-Jugendlichen Dario Schumacher und Robert Leipertz "kleine Verträge" an, nachdem er sie begutachtet hat.
Lücken gibt es aber noch ausreichend im neuen Kader. Auf den Außenbahnen und im Sturm sind noch ausreichend Stellen ausgeschrieben.

Der Verein einigte sich am Freitag mit weiteren drei Spielern, allesamt aus der 2. Liga. Noch ein paar Tage ist Stillschweigen vereinbart, weil die Spieler Auflösungsverträge mit ihren aktuellen Arbeitgebern abschließen müssen.

Und auch zwei Spieler aus der NRW-Liga haben die Aachener auf dem Zettel: Nach Informationen unserer Zeitung steht die Alemannia mit Rechtsverteidiger Kevin Schöneberg und Mike Wunderlich, offensiver Mittelfeldspieler vom künftigen Regionalligisten Viktoria Köln, in Kontakt.

Besonders bei Wunderlich könnte sich ein Wechsel aber schwierig gestalten, denn auch andere Vereine haben ein Auge auf den 26-Jährigen geworfen, der in der NRW-Liga in 32 Spielen bereits 31 Mal getroffen hat.

So hätten laut dem Kölner Stadtanzeiger auch der MSV Duisburg und der SC Paderborn seine Fühler nach Wunderlich ausgestreckt. Kurzzeitig hatte es auch geheißen, dass der 1. FC Köln Wunderlich verpflichten wollte. Dieses Gerücht wurde mittlerweile verworfen.

Wunderlich steht eigentlich bis 2013 beim FSV Frankfurt unter Vertrag, war im Sommer 2011 an seinen Heimatklub Viktoria Köln ausgeliehen worden, weil er an einer Art des Burn-Out-Syndroms litt und Abstand vom Profigeschäft wollte. Eine Rückkehr zu den Frankfurtern im Winter scheiterte daran, dass Wunderlich einen Rückfall hatte und daraufhin auch die zweite Halbserie für die Viktoria spielte.

Falls sich der torgefährliche Mittelfeldspieler für ein Engagement in Aachen entscheiden sollte, würde er dort mit Albert Streit zusammenspielen, der seinen Vertrag bei der Alemannia bekanntlich verlängert hat. Streit hatte zuvor auf der Wunschliste von Viktoria Köln gestanden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert