Alemannia: Alte Tugenden im neuen Trikot

Von: Holger Richter
Letzte Aktualisierung:
Neue Trikots Alemannia Aachen
Neue Trikots Alemannia Aachen

Aachen. Zum Saisonkehraus der Alemannia beim Spiel gegen Arminia Bielefeld am Sonntag um 13.30 auf dem Tivoli hat Peter Hyballa ein Versprechen für alle Zuschauer parat: „Wir versprechen, dass wir am Sonntag noch mal genauso kämpfen, rennen, arbeiten und offensiv Fußball spielen, wie wir es immer in der Saison gemacht haben.”

Also, alles wie immer am letzten Spieltag? Fast. Denn die alten Tugenden wollen die Alemannen in ihrem neuen Trikot präsentieren. Denn der Kaiserstädter neue Kleider sind bereits jetzt in Aachen eingetroffen und werden freilich passend zur ersten öffentlichen Präsentation auch schon in den beiden Fan-Shops der Alemannia verkauft.

Abschiedsgeschenke

Bevor die Alemannen nach dem Spiel in den Urlaub fahren, gibt es am Sonntag noch mal Fußball satt. Und damit gehts schon am frühen Morgen los. Um 9.30 Uhr wird nämlich das Spitzenspiel der A-Junioren-Mittelrheinliga zwischen dem schwarz-gelben Nachwuchs und der DJK Friesdorf angepfiffen. Mit Dauerkarten und Tagestickets kann man sich das Spiel in den Blöcken O3 und O4 ansehen.

Gleich nach Abpfiff der Partie beginnt dann der Aufbau für das Finale eines Schulturniers. Die besten sechs von ursprünglich 122 gestarteten Grundschulmannschaften spielen auf einem kleinen Spielfeld in dem großen Stadion ihren Sieger aus.

Eine halbe Stunde vor Anpfiff der Zweitligapartie ehrt dann Ehrenpräsident Leo Führen im Innenraum langjährige Mitglieder für 40-, 50- und sogar 60-jährige Vereinstreue, bevor dann die Alemannia-Profis ihre bereits abgestiegenen Gegner aus Bielefeld aus der Liga verabschieden werden.

Acht Profis sagen: Tschö

Mit Verabschiedungen geht es dann auch gleich nach dem Schlusspfiff weiter, wenn die Kicker Tolgay Arslan, Thorsten Burkhardt, Markus Daun, Nico Herzig, Zoltán Stieber, Thorsten Stuckmann, Thomas Unger und Thomas Zdebel ihre Abschiedsgeschenke - ein Fotobuch und einen Blumenstrauß - erhalten werden. Anschließend wird es Zeit, das Saisonende zu feiern, und zwar mit „professionell” gezapften Bier im Klömpchensklub sowie an den Kiosken unter der Südtribüne, wo sich die Alemannia-Profis als Zapfer versuchen werden.

Wer dabei sein möchte, kann sich im Vorverkauf eine Eintrittskarte im Ticketshop unserer Zeitung in der Buchkremerstraße in Aachen oder am Spieltag ab 9.30 Uhr an den Stadionkassen sichern. Bislang wurden 17 600 Tickets für das Spiel verkauft.

Mit dem Bus zum Tivoli fahren

Die Aseag verstärkt auch zum letzten Saisonspiel gegen Arminia Bielefeld am Sonntag um 13.30 Uhr ihr Angebot auf den Linien aus der Städteregion zum Tivoli. Ab Aachen-Bushof ist zudem der City-Shuttle unterwegs.

Nach Ende des Spiels setzt die Aseag ab 15.15 Uhr zusätzliche Gelenkbusse ein, die die Fans wieder nach Hause bringen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert