Aachen - Aachener 3:2 gegen Werder zum Tivoli-Abschied

Aachener 3:2 gegen Werder zum Tivoli-Abschied

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit einem Sieg im allerletzten Spiel auf dem altehrwürdigen Tivoli hat Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen Selbstvertrauen für die am Wochenende mit dem DFB-Pokal startende Spielzeit getankt.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Seeberger, die nach Spielschluss mit einem Meer aus Wunderkerzen und einem anschließenden Feuerwerk aus dem 81 Jahre alten Stadion verabschiedet wurde, bezwang am Sonntagabend den deutschen Pokalsieger Werder Bremen mit 3:2 (3:0).

In der kommenden Saison spielt die Alemannia im neuen 32.900 Zuschauer fassenden únd 55 Millionen Euro teuren Tivoli- Stadion gleich neben der alten Heimspielstätte.

Vor 15.000 Zuschauern erzielten Szilard Nemeth (14.), Florian Müller (44.) und Benjamin Auer (45.) die Aachener Treffer. Für die Bremer, bei denen Rückkehrer Tim Borowski sein Comeback im Werder-Dress feierte, trafen Neuzugang Marko Marin (52.) und Boubacar Sanogo (83.).

Die Homepage wurde aktualisiert