Test gegen Trier: „Die Mannschaft soll sich weiter einspielen“

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Tivoli Aachen Alemannia Fußball Stadion Symbol Symbolfoto dpa
In der kommenden Woche steht im Tivoli das Spitzenspiel gegen Essen an. Symbolfoto: dpa

Aachen. So viel steht fest: Borussia Mönchengladbachs Zweitbesetzung wird vor dem Spitzenspiel in der nächsten Woche am Tivoli weder an Aachen noch an Essen vorbeiziehen können. Die für Samstag terminierte Nachholpartie in Rödinghausen wurde erneut abgesagt.

Alemannias finaler Test soll am Samstag um 14.30 Uhr gegen Eintracht Trier auf dem Trainingsplatz stattfinden. „Wir wollen auf jeden Fall spielen, nachdem in der Woche schon eine Partie abgesagt werden musste“, sagt Schubert. Die Mannschaft soll sich weiter einspielen.

Gefährdet ist der Einsatz von Domagoj Duspara und Aimen Demai (beide erkältet). Fabian Graudenz hat einen Schlag auf den Knöchel erhalten. Die Torwartfrage wollte Schubert über Nacht entscheiden. „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der Schlussmann gegen Trier auch gegen Essen eingesetzt wird.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert