Aachen/Kerkrade - Roda setzt sich verdient gegen PSV mit 2:1 durch

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Roda setzt sich verdient gegen PSV mit 2:1 durch

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Kerkrade. Enschede patzte in den Haag, Amsterdam spielte nur 0:0 gegen Waalwijk, da hätte PSV Eindhoven mit einem Sieg bei Roda Kerkrade die Tabellenführung übernehmen können.

Doch trotz einer frühen 1:0 -Führung (Tim Matavz/9.) musste die PSV am Ende mit leeren Händen das Parkstad Limburg verlassen. Doch die richtig gut spielenden Gastgeber drehten nach der Pause die Partie. Zunächst sorgte Mark-Jan Fledderus für den Ausgleich (68.) und in Überzahl durften die Gastgeber auch noch den Siegtreffer bejubeln.

Krisztián Németh drückte den Ball nach einer sehenswerten Kombination über mehrere Stationen über die Linie. Eindhovens Memphis Depay hatte in der 72. Minute Gelb-Rot gesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert