Aachen/Breda - Roda Kerkrade schafft den Sprung in die erste Liga

Roda Kerkrade schafft den Sprung in die erste Liga

Von: red
Letzte Aktualisierung:
roda
Foto: Marcel van Hoorn/dpa

Aachen/Breda. Roda Kerkrade spielt in der nächsten Saison wieder in der ersten niederländischen Fußballliga, der Eredivise. Die Mannschaft aus dem Süden Limburgs gewann am Sonntag ihr Relegations-Rückspiel bei NAC Breda mit 2:1 nach Verlängerung.

Das Hinspiel am Donnerstag hatte Kerkrade noch 0:1 verloren. Kerkrades Führung am Sonntag erzielte Mitchel Paulissen (44.). Bis zum Ende der regulären Spielzeit blieb es bei dem 1:0, sodass es zur Verlängerung kam. Die mussten beide Mannschaften zu zehnt spielen, weil Mats Seuntjens (Breda, 73.) und Arjan Swinkels (Kerkrade, 89.) gelb-rot gesehen hatten.

 

Durch ein Eigentor von Kerkrades Tom van Hyfte (96.) kam Breda dann zum Ausgleich. Doch kurz darauf traf Van Hyfte erneut, und diesmal für seine eigene Mannschaft (110.) - das 2:1. Das genügte zum Aufstieg, weil Kerkrade mehr Auswärtstore geschossen hatte als Breda. Erst im vergangenen Sommer war Kerkrade in die zweite niederländische Fußballliga abgestiegen, nach 41 Jahren in der Eredivisie.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert