Nach dem Pokal-K.o. entsteht in Jülich keine Unruhe

Von: gk
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Tischtennis-Bundesligist TTC Indeland Jülich kann sich ausschließlich auf den Klassenerhalt konzentrieren.

Im Pokal flog das Trio von Trainer Johannes Dimmig schon in der ersten Runde aus. Beim Nord-Zweitligisten SV Siek gab es eine blamable 1:3-Niederlage. Ohne seine Nr. 1 Yang Zi angereist, konnte nur Marcos Freitas für die Gäste punkten. Loic Bobillier und Filip Szymanski waren überfordert. „Das ist nicht tragisch”, kommentierte TTC-Manager Arnold Beginn den Pokal-K.o., „wir legen keinen großen Wert auf einen Wettbewerb, dessen Auslosung schon so erfolgt, dass Düsseldorf und Ochsenhausen im Endspiel stehen.”

Ob diese Vorstellung in Schleswig-Holstein allerdings die richtige Motivation ist, um am Sonntag (16.30 Uhr) in der Liga als Außenseiter in Frickenhausen eine gute Figur abzugeben, muss doch stark in Frage gestellt werden. Beim Mitfavoriten auf die Meisterschaft müssen die Jülicher schon einen richtig guten Tag erwischen, um auf der Schwäbischen Alb über eine Statistenrolle hinauszukommen. Mit Tan Ruiwu, Bastian Steger und Kenta Matsudaira verfügen die Hausherren über ein Trio, an dessen Qualität die Herzogstädter nicht heranreichen können.

Mit im Team wird wieder Yang Zi sein. Im Pokal in Siek hatte der TTC aus zwei Gründen auf die Mitwirkung seines Spitzenakteurs verzichtet. Zum einen spielt dieser Wettbewerb schon seit Jahren für den Klub nur eine Nebenrolle, zum anderen sollte Dauerreservist Szymanski Spielpraxis sammeln. Zudem sparte Beginn eventuelle Siegprämien des Singapur-Chinesen ein. Die würde er am Sonntag allerdings gerne auszahlen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert