Düren - Hallencup: Freialdenhoven marschiert wie in der Liga vorweg

Hallencup: Freialdenhoven marschiert wie in der Liga vorweg

Von: Helga Raue
Letzte Aktualisierung:
hallencup
Mittelrheinligist Borussia Freialdenhoven dominiert die erste Vorrunde beim Fußball-Hallencup in Düren. Mit einem 4:1-Erfolg im Finale der ersten Vorrunde gegen Liga-Kollege Viktoria Arnoldsweiler qualifizierte sich die Borussia für den Finaltag am Freitag in Aachen. Foto: Andreas Steindl

Düren. Souverän wie ein künftiger Meister: Mittelrheinliga-Spitzenreiter Borussia Freialdenhoven wurde seiner Favoritenrolle beim Sparkassen-Hallencup, dem Turnier unserer Zeitung, gerecht.

Mit einem 4:1-Erfolg im Finale der ersten Vorrunde gegen Liga-Kollege Viktoria Arnoldsweiler qualifizierte sich die Borussia für den Finaltag am Freitag in Aachen.

„Der Hallencup ist eine willkommene Abwechslung. Die Jungs hatten Bock darauf”, freute sich Wilfried Hannes über die engagierten Auftritte seiner Mannschaft. Die hatte schon mit einem 7:2-Sieg gegen Landesligist FC Niederau und dem 7:1-Erfolg über den Vorjahres-Finalsieger, Landesligist GFC Düren, gezeigt, dass sie nach Aachen will.

Ähnlich klar marschierte Viktoria Arnoldsweiler durch ihre Vorrunden-Gruppe: 7:5 gegen den Landesligisten Germania Burgwart und ein 7:4 gegen Liga-Kollege Germania Lich-Steinstraß. Im Finale ging die Borussia gleich mit zwei Treffern in Front. Zwar konnte die Viktoria es mit dem Anschlusstreffer noch einmal spannend machen, doch Freialdenhoven schaukelte das Ding letztlich sicher nach Hause.

„Das Finale war hektisch, denn Arnoldsweiler kämpfte gut. Der Gegner hat gegen uns sehr tief gestanden, wie es auch die Teams in der Meisterschaft meist gegen uns machen”, analysierte Hannes. „Es ist schön, dass wir nach langen Jahren noch mal am Finalspieltag in Aachen stehen. Alemannia Aachen II ist zwar favorisiert - wenn man sich denn qualifiziert -, aber ich denke, mit unserem Kader wären wir in der Lage, gegenzuhalten.”

Und so sähe das Wunschfinale für Hannes aus: Freialdenhoven gegen Aachen II. „Zwei spielstarke Mannschaften, die sicher für viele Tore sorgen würden.”

Ergebnisse, Gr. A: Borussia Freialdenhoven - FC Niederau 7:2,Niederau - GFC Düren 4:1, Düren - Freialdenhoven 1:7 Gr. B: Viktoria Arnoldsweiler - Germania Burgwart 7:5, Burgwart - Germania Lich-Steinstraß 4:0, Arnoldweiler - Lich-Steinstraß 7:4
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert