Grand Prix im Judo bis 2012 in Düsseldorf

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die besten Judo-Kämpfer der Welt gehen am 20./21. Februar 2010 in Düsseldorf beim Grand Prix auf die Matte.

Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie nationale Titelträger aus rund 60 Ländern werden in der Philipshalle erwartet. Wie die Stadt Düsseldorf am Dienstag mitteilte, wird der Grand Prix bis einschließlich 2012 in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ausgerichtet.

Im Februar werden rund 500 Frauen und Männer in je sieben Gewichtsklassen - vom Superleichtgewicht bis zum Schwergewicht - kämpfen. Für Deutschland starten unter anderen der Olympiasieger und WM-Dritte Ole Bischof (Reutlingen) und Ex-Europameister Andreas Tölzer (Mönchengladbach).

„Der Grand Prix ist das qualitativ stärkste Turnier, das in Deutschland stattfindet. Es geht um Weltranglistenpunkte. Klar, dass jeder Kämpfer gut abschneiden möchte”, sagte Bischof.

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) kann beim Grand Prix je Gewichtsklasse bis zu vier Kämpfer melden. Das Turnier ist mit 100.000 Dollar (rund 68.440 Euro) dotiert, die Sieger erhalten jeweils 3000 Dollar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert