Evivo Düren geht als Dritter in die Play-off-Runde

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
evivo
3:1 besiegte der dreifache Vizemeister Evivo Düren am Samstagabend vor 1400 Zuschauern Schlusslicht Titans Wuppertal in einem durchwachsenen Spiel.

Düren. Es ist amtlich: Evivo Düren startet als Drittplatzierter in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft: 3:1 besiegte der dreifache Vizemeister am Samstagabend vor 1400 Zuschauern Schlusslicht Titans Wuppertal in einem durchwachsenen Spiel.

Die Sätze: 25:19, 26:28, 25:17, 25:21. Somit tragen die Dürener das erste Viertelfinalspiel am Samstag, 27. März, um 19.30 Uhr in der Arena Kreis Düren aus.

Spannend ist aber die Frage: Wer ist Evivos Gegner? Eigentlich müssten die Mannen des VC Franken die Reise an die Rur als Tabellensechster antreten. Doch über den Volleyballern aus Bamberg schwebt der Ausschluss durch die Deutsche Volleyball-Liga.

Die Franken haben große finanzielle Probleme, die DVL befürchtet, dass das Team deswegen die Saison nicht zu Ende bestreiten kann. Montag fällt nun die Entscheidung.

Sollte den Franken die Lizenz entzogen werden, stehen sie automatisch als erster Absteiger fest. Dürens Gegner wären dann die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen. Und gegen die haben die Dürener in den beiden vergangenen Jahren, seitdem ihr Ex-Coach Mirko Culic dort das Sagen hat, alle vier Partien verloren.

Ins Halbfinale zieht ein, wer als Erster zwei Partien gewonnen hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert