Aachen - Drei ganz wichtige Punkte für die Ladies in Black

Drei ganz wichtige Punkte für die Ladies in Black

Von: Roman Sobierajski
Letzte Aktualisierung:
000005325249baa7_ANS-vb-aachen-koepenick-2016-0100.jpg
Das Match war hart umkämpft, doch die Aachenerinnen blieben konzentriert holten sich die drei Punkte. Foto: Steindl

Aachen. Teil eins der Doppelaufgabe erfüllt: Die „Ladies in Black“ Aachen haben in der Volleyball-Bundesliga den Köpenikcr SC mit 3:1 (25:14, 25:19, 21:25, 25:22) geschlagen. Bereits am Sonntag (16 Uhr) kann das Team von Trainer Manuel Hartmann gegen VCO Berlin das Sechs-Punkte-Wochenende komplettieren.

Der erste Satz war vor 895 Zuschauern eine klare Angelegenheit: Der Aachener Block funktionierte hervorragend, zudem leisteten sich die „Ladies“ kaum Fehler bei den Aufschlägen. Auf Aachener Seite hatte Juliane Langgemach hatte nach dem überzeugenden Auftitt gegen Münster erneut das Vertrauen für die Startformation bekommen, während die Gäste aus Köpenick auf Lauren Barfield verzichten musste, die sich im letzten Spiel einen Finger gebrochen hatte

Im zweiten Durchgang hatten sich die Gäste aus dem Berliner Südost besser auf das Aachener Spiel eingestellt, doch nach der zweiten technischen Auszeit gingen die „Ladies“ dank Dora Grozer am Aufschlag mit drei Punkten in Führung. Ein Killblock und ein halbes Ass von Ivons Svobodnikova brachten das 23:19. Tatiana Crokonona sorgte für den Satzball, den Jule Langgemach im ersten Versuch nutzte.

Im dritten Satz legten die Gäste mit 3:0 vor, führten zwischenzeitlich noch klarer, bis Dora Grozer die "Ladies" mit drei Aufschlagpunkten in Folge wieder heranbrachte. Köpenick zog auf 24:19 davon und brachten den Satz sicher nach Hause.

Im letzten Durchgang fanden die „Ladies“ den verlorengegangenen Faden dann aber wieder, gingen dank einer Aufschlagserie von Zuspielerin Britt Bongaerts mit 8:2 in Führung. Dora Grozer mit ihrem siebten Ass und zwei gute Blockaktionen sorgten für das eigentlich vorentscheidende 16:11. Köpenick glich noch einmal zum 20:20 aus, doch die "Ladies" brachten die Partie sicher nach Hause.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert