Branimir Hrgota: Hoch motiviert ins Nationalelf-Debüt für Schweden

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Branimir Hrgota
Will auch für Schwedens Nationalelf Tore erzielen: Branimir Hrgota. Foto: dpa

Mönchengladbach. Grund zum Freuen für Stürmer Branimir Hrgota: Nach seinen starken Leistungen für Borussia Mönchengladbach, nominierte Schwedens Nationaltrainer Erik Hamren den 21-Jährigen für das Testspiel der Skandinavier gegen Estland und das EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich.

Diese Entscheidung meldete am Dienstagmittag bereits das schwedische Magazin Jnytt, am Dienstagabend bestätigte Hrgota diese Meldung auf seiner Facebook-Seite.

Mit seiner Teilnahme an den Spielen entscheidet sich Hrgota auch endgültig für den schwedischen Fußballverband. Aufgrund seiner kroatischen Staatsbürgerschaft hätte er auch für die Kroaten spielen können - das ist jetzt nicht mehr möglich. Der kroatische Nationaltrainer Niko Kovac hatte den jungen Stürmer zuletzt heftig umworben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert