Aachen - Alemannias Volleyballerinnen erneut geschlagen

Alemannias Volleyballerinnen erneut geschlagen

Von: Max Eckstein
Letzte Aktualisierung:
voll-alem-fotto23
Skeptischer Blick: Alemannia-Kapitänin Alexandra Preiß. Foto: Wolfgang Birkenstock

Aachen. Das Warten geht weiter, Alemannia Aachens Bundesliga-Volleyballerinnen haben ihre „Nulldiät” fortgesetzt. Am Abend gab es gegen Allianz Volley Stuttgart ein 0:3 (21:25, 18:25, 10:25), wobei vor allem der dritte Satz sehr nachdenklich stimmt.

„Die ersten beiden Durchgänge konnten sich ja noch sehen lassen. Da war mehr drin”, tat sich Kapitänin Alexandra Preiß mit Erklärungsversuchen recht schwer. „Der Knackpunkt war abermals die Annahme. Über den dritten Abschnitt reden wir besser nicht, das war schon eher ein Abschlachten als ein Volleyballspiel.”

Vor 1120 Zuschauern waren die Gastgeberinnen von Beginn an hellwach. Sie weckten mit druckvollen Aktionen Erwartungen, die durch einen zwischenzeitlichen 4:1-Vorsprung genährt wurden.

Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand, dass es danach keine Alemannia-Führung mehr geben sollte, obwohl die „ladies in black” nicht gewillt waren, Stuttgarts Trainer Jan Lindenmair, der am Sonntag 31 Jahre jung wurde, ein Geschenk zu präsentieren.

Das tat dann die eigene Mannschaft, die vor Wochenfrist gegen Schwerin (0:3) versagt hatte. Und vom fairen Aachener Publikum gab es letztlich noch ein Ständchen. „Ein bisschen Sorge hatte ich nach dem Auftritt gegen den Meister schon”, gab das Geburtstagskind zu. „Wir können jeden schlagen, wenn wir unsere Leistung bringen. Und das haben wir hier geschafft.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert