Fluch der Karibik Freisteller Jack Sparrow Kino

Aachener Tänzer begeistern und werden Zweite

Von: Helga Raue
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein Wertungsrichter bewies Mut – er hielt die Karte mit der Platzziffer 1 in die Höhe. Dazu gab es sechs Mal die 2 – und grenzenlosen Jubel: Die Lateinformation der FG Tanzsportzentrum Aachen/TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß tanzte beim zweiten Bundesliga-Turnier in der Arena Kreis Düren absolut auf Augenhöhe mit Weltmeister Grün-Gold-Club Bremen A und belegte hinter dem Titelverteidiger Rang zwei.

Auf den dritten Platz vor Bremen B rettete sich gerade noch die FG Velbert/Krefeld, deren Chancen im Kampf um ein Ticket für die EM am 3. Mai in Düren damit weiter gesunken sind.

„Wir haben zwei sehr gute Durchgänge gezeigt, das Finale war sehr emotional“, war FG-Cheftrainer Oliver Seefeldt glücklich, denn sein Team präsentierte sich erneut verbessert. Sehr homogen, fehlerlos in den Schwierigkeiten mit perfekten Pirouetten und vor allem mit ungeheurer Leidenschaft begeisterten die Tänzer die rund 1200 Zuschauer, die sie beim Ausmarsch mit Standing ovations feierten. „Wir wurden vom Publikum getragen, das war einfach nur grandios“, dankt FG-Mannschaftssprecher Torben Bölk seinerseits.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert