Aachen - 12 deutsche Wasserspringer zur WM. Ziel: drei Medaillen

12 deutsche Wasserspringer zur WM. Ziel: drei Medaillen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) schickt zwölf Wasserspringer zur WM Ende Juli nach Rom.

„Wir wollen um drei Medaillen kämpfen und zusätzlich drei Finalplätze erreichen”, sagte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa. 2007 holten die deutschen Wasserspringer vier WM-Medaillen.

Seitdem haben einige arrivierte Athleten ihre Karriere beendet. Mit vier Titeln war der Berliner Patrick Hausding erfolgreichster Athlet der deutschen Sommermeisterschaften in Aachen am Pfingstwochenende.

Vor allem in den Synchron-Wettbewerben vom Turm und dem Drei-Meter-Brett rechnet sich der DSV in Rom gute WM-Chancen aus.

Die Homepage wurde aktualisiert