20. April 2018, 03:02 Uhr   Heiter, 26°C zum Wetter
Ein Angebot von

Faszinierende Tierwelten endecken

Letzte Aktualisierung:
16439867.jpg
Nashörner

Die Nashornherde des GaiaZOOs hat Zuwachs bekommen.

 Nach einer Reise vom ZOO La Bossière in Frankreich ist das dreijährige weiße Nashornweibchen Wazi im GaiaZOO angekommen. Wazi ist das zweite Nashornweibchen, das der Limburger Tiergarten im Laufe seines dreizehnjährigen Bestehens begrüßen durfte. Das Weibchen wird das Gehege mit zwei anderen weißen Nashörnern teilen: dem Männchen Thabo, das bereits seit einiger Zeit im GaiaZOO lebt, und dem anderen jungen Weibchen Abebi. Nach der Ankunft von Wazi besteht die Zuchtgruppe aus drei Tieren, die in Zukunft hoffentlich für Nachwuchs sorgen werden.

 

Vom Affen bis zum Zebra

 

Doch die Nashörner sind längst nicht die einzige Tierart, die ihr Zuhause im GaiaZOO gefunden hat. So können die großen und kleinen Besucher beispielsweise Affen, Giraffen oder Löwen beobachten. Das Spielen darf bei einem Besuch des GaiaZOOs auch nicht zu kurz kommen. Dafür sorgen zahlreiche Attraktionen wie der indoor Dino Dome, Klettermöglichkeiten auf der Jungle Tour und der Streichelzoo für die ganz Kleinen. Da lohnt sich der Ausflug mit der Familie gleich doppelt. Der GaiaZOO wurde 2018 wieder vom Automobilclub ANWB zum schönsten Ausflugsziel der Niederlande gekrönt. Für interessierte Besucher gibt es auch spezielle Führung über das Gelände, so dass man von Experten interessante Hintergründe zum Zoo erfahren kann.

Unsere Abonnenten haben die Möglichkeit, das Nashorn und seine Artgenossen sowie viele weitere Tiere und die Attraktionen zu besuchen. Der GaiaZOO bietet unseren Lesern gegen Vorlage der Aboplus-Karte einen vergünstigten Eintritt an.

 

Vor Ort Karte Zeigen

 

Ort: GaiaZOO, Dentgenbachweg 105, Kerkrade, Niederlande

 

Preis: 13,50 € p.P.(nur Abonnenten) statt regulär 20,50 € für Erwachsener und 16,50 € für Kinder

 

Dieses Angebot ist gültig bis zum 30. Juni 2018

 

Tickets: Erhältlich am Eingang des GaiaZOOs gegen Vorlage der Aboplus-Karte (max. 4 Tickets pro Aboplus-Karte)

 

Eigene An- und Abreise.