21. Oktober 2017, 17:59 Uhr   Regenschauer, 16°C zum Wetter
Ein Angebot von

Bildung ist Schlüssel zum Erfolg

Letzte Aktualisierung:
14603428.jpg
Städteregionsrat Helmut Etschenberg. Foto: T. Griese

Region. Liebe Leserinnen und Leser, Bildung wird von der StädteRegion Aachen als vorrangiger Standortfaktor definiert. Sie ist unverzichtbar für die Potenzialentfaltung von Kindern und Jugendlichen.

Gelungene Bildungsbiographien sind entscheidend für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Region. Gute Bildungsangebote erhöhen die Attraktivität und fördern die Bindung der Menschen an die Region. Die StädteRegion nutzt dabei konsequent die vorhandenen Potenziale und fördert mit zahlreichen Initiativen die Profilierung als Bildungsregion.

So unterstützt das Bildungsbüro etwa 750 Bildungseinrichtungen (Kindertagesstätten, Schulen, Offene Türen, Hochschulen, außerschulische Lernorte) im regionalen Bildungsnetzwerk, um Ressourcen zu bündeln, Doppelstrukturen zu vermeiden und Arbeitsabläufe zu optimieren.

Auch der nachträgliche Erwerb von Schulabschlüssen wird vor dem Hintergrund sich verändernder gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen immer wichtiger. Mit den Bildungsgängen Abendrealschule, Abendgymnasium und Kolleg halten wir für Erwachsene ein umfassendes Weiterbildungsangebot bereit.

In den Kursen der Weiterbildungskollegs treffen sich Menschen unterschiedlichsten Alters und unterschiedlichster Herkunft mit den verschiedensten Lebensläufen, um Schulabschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur nachzuholen. Zum 1. August wird das Angebot des Abendgymnasiums Aachen im neuen „Weiterbildungskolleg der StädteRegion Aachen – Abendgymnasium und Kolleg“ (WBK) um den Bildungsgang Kolleg erweitert. Das neue WBK präsentiert sich erstmals hier auf der ZAB 2017!

Eine große Herausforderung liegt immer noch in der Gruppe der jungen Geflüchteten. Sie bringen sehr heterogene Voraussetzungen für die Integration in Ausbildung und Arbeit mit, denn fehlende Strukturen in den Heimatländern und die Flucht haben oftmals deutliche Lücken in der Bildungs- und Erwerbsbiografie hinterlassen. Alleine in den Berufskollegs, die sich mit ihrem breiten Angebot für rund 20.000 junge Menschen ebenfalls auf der ZAB präsentieren, gibt es derzeit 37 internationale Förderklassen.

Lassen Sie sich von den ausgezeichneten Angeboten inspirieren, motivieren und sichern Sie sich den Schlüssel zum Erfolg.

Helmut Etschenberg

Städteregionsrat

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage