19. April 2014, 02:57 Uhr   Regenschauer, 11°C zum Wetter
Ein Angebot von
Aachen  30.01.2014 13:40 Uhr

Speed-Dating: Bewerber trifft Arbeitgeber

Bewerbung Symbol Erstmals gibt es im Rahmen der ZAB am Messemittwoch, 4. Juni 2014, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein Bewerber-Speed-Dating. Dabei haben Arbeitgeber und Bewerber die Möglichkeit, in zehn Minuten einen geeigneten Bewerber bzw. einen passenden Studien- oder Ausbildungsplatz zu finden. Mehr...
Aachen  05.06.2013 17:29 Uhr

Bei der ZAB ist große Neugier erwünscht

5662493.jpg Nun ist es ja nicht so, dass Rainer Beck schon immer wusste, welcher Beruf für ihn bestimmt sei. „Als Jugendlicher war lange Zeit unklar, wohin mein Weg führt“, sagt er. Heute ist Beck Projektleiter beim Eurogress Aachen. Momentan fühlt er sich als Organisator der Berufs- und Studienmesse ZAB ein wenig in die Vergangenheit zurückversetzt. Mehr...
12
Aachen  03.06.2013 13:47 Uhr

Drei Tage Zukunft, Arbeit, Beruf

Die Messe ZAB (Zukunft, Arbeit und Beruf) Aachen ist die Berufs- und Studienmesse der Berufskollegs der Städteregion Aachen. Von Mittwoch, 5. Juni, bis Freitag, 7. Juni, präsentieren sich zahlreiche regionale Unternehmen, Schulen und Hochschulen im Eurogress Aachen, Monheimsallee 48, und informieren rund um die Themen Ausbildung und Berufswahl. Mehr...
Aachen  03.06.2013 13:48 Uhr

Karriere im Handwerk: Über 400 Lehrstellen in regionalen Betrieben

5577005.jpg Im laufenden Jahr werden zwei Abiturjahrgänge zeitgleich die Gymnasien verlassen. Da passt es gut, dass die Handwerksbetriebe zwischen Wegberg und Weilerswist aktuell deutlich mehr als 400 Lehrstellen ausgeschrieben haben – ein deutliches Plus gegenüber den Vergleichszeiträumen in den Vorjahren. Mehr...
Eschweiler  29.05.2013 08:41 Uhr

Viele Wege zum Ziel: Vier Beispiele für die Aus- und Weiterbildung

5584176.jpg Viele Wege führen zum Ziel. Manchmal auch Umwege. Ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten die insgesamt neun Berufskollegs der Städteregion Aachen – Berufskollegs Alsdorf, Eschweiler, Herzogenrath, Simmerath/Stolberg sowie die Berufskollegs für Gestaltung und Technik, für Wirtschaft und Verwaltung, die Käthe-Kollwitz-Schule, die Mies-van-der-Rohe-Schule und das Paul-Julius-Reuter-Berufskolleg in Aachen. Mehr...
 29.05.2013 09:44 Uhr

Die ZAB ist ein „Muss“ im Terminkalender

5565495.jpg Eine gute, fundierte Ausbildung ist heute wichtiger denn je für alle Schulabsolventen. Aber auch für die Arbeitgeber bedeutet sie Investition in die Zukunft und ist zugleich Voraussetzung wie auch Bedingung für ein innovatives Wirtschaftslebens. Mehr...
 29.05.2013 09:00 Uhr

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg

5565498.jpg Die Städteregion Aachen versteht sich als Förderer einer Bildungsregion Aachen mit dem Ziel, bestmögliche Bildungschancen für alle Menschen hier zu bieten. Denn Bildung und Qualifizierung sind die besten Grundlagen für ein gemeinschaftlich demokratisches Miteinander. Sie sind auch der Ursprung für persönlichen Erfolg! Mehr...
Aachen  29.05.2013 08:45 Uhr

Traumteam sucht Stelle: Job-Sharing immer populärer

5571293.jpg Montags ist Sandra Rathmann dran. Die 36-jährige Projektleiterin bei Bosch sitzt im Büro, entwickelt Konzepte, leitet Workshops, hält Meetings – Arbeitsalltag einer Führungskraft. Bis Mittwoch ist Rathmann im Büro, donnerstags und freitags arbeitet sie vormittags im Home Office. Verwaist ist ihr Arbeitsplatz trotzdem nicht – Job-Sharing-Partnerin Susanne Klement ist ab Dienstag vor Ort für den Chef und die Kollegen ansprechbar. Mehr...
Aachen  29.05.2013 08:43 Uhr

Auf Tim Mälzers Spuren: Arbeit als Koch ist kein Zuckerschlecken

5573104.jpg Sebastian ist 18 Jahre alt, und er kocht morgens, mittags oder abends, fünf Tage die Woche, seit August 2012. Seitdem macht er seine Ausbildung zum Koch in einem Restaurant in München. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Kalbsleber mit geschmorten Aprikosen und Ochsenbouillon. Mehr...
Aachen  29.05.2013 08:41 Uhr

Bezahlung nach Alter: Expertin rät im gemischten Team davon ab

5576681.jpg Arbeiten jung und alt im Team zusammen, erbringen sie häufig bessere Leistungen. Mitarbeiter könnten verschiedene Blickwinkel in die Arbeit einbringen, sagt Prof. Ruth Stock-Homburg von der Technischen Universität Darmstadt. Das wirke sich meist positiv auf die Ergebnisse aus. Doch sollen Jung und Alt zusammenarbeiten, gibt es häufig auch Konflikte. Mehr...
 29.05.2013 06:32 Uhr

Auswahl an Berufen war noch nie so groß

5565428.jpg Die Auswahl an Berufen war noch nie so groß wie heute. Der Wandel zur Dienstleistungs-, Informations- und Wissensgesellschaft legt an Tempo zu. Das stellt auch junge Menschen, die vor der Wahl zu einer Berufsausbildung stehen, vor große Herausforderungen. „Was soll ich nach der Schule machen?“, „Welche Ausbildung ist die Richtige für mich?“ sind nur zwei der vielen Fragen, mit denen sich die Schüler nach Beendigung der Schule auseinandersetzen müssen. Mehr...
 29.05.2013 08:43 Uhr

Babylon im Büro: Männer und Frauen verstehen sich oft nicht

5571904.jpg „Der Toner müsste mal gewechselt werden“ – auf so einen Satz reagieren Männer und Frauen im Büro ganz verschieden. Die Kolleginnen springen fast zeitgleich auf und rennen zum Kopierer. Die Kollegen bleiben sitzen. Der ein oder andere denkt sich vielleicht noch „Ja, stimmt“, das war es aber auch. Mehr...
 29.05.2013 08:41 Uhr

Lärm im Büro: Informationsfetzen stören Konzentration

5572744.jpg Der Lärmpegel in Großraumbüros wird für manche Arbeitnehmer zur echten Belastung. Ob sich jemand besonders gestört fühlt, hängt stark von der individuellen Lärmempfindlichkeit ab. „Das ist durchaus sehr unterschiedlich“, sagte Gert Notbohm, Lärmexperte bei der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA), anlässlich des Tags gegen Lärm. Mehr...
Berlin  13.05.2013 07:37 Uhr

Ich auf zwei Seiten: Der kreative Lebenslauf

Lebenslauf Das Anschreiben ist formuliert, die Zeugnisse herausgesucht - um die Bewerbung komplett zu machen, fehlt nur noch der Lebenslauf. Doch wer diesen als lästige Pflichtübung sieht, macht einen Fehler. „60 Prozent der Personaler schauen sich zuerst den Lebenslauf an”, schätzt Karrierecoach Christina Panhoff aus Berlin. Deshalb sei dieser auch das zentrale Element der Bewerbung - und sollte entsprechend individuell gestaltet werden. Mehr...
München  13.05.2013 07:37 Uhr

Karriere im Hotel: Vom Concierge bis zum Eventmanager

Concierge Hotel Arbeiten an Traumstränden oder in Weltstädten: Wer von einer Karriere im Hotel träumt, will meist in die weite Welt hinaus. Doch anderen den perfekten Urlaub zu ermöglichen, ist nicht immer glamourös. Wer im Hotel anfängt, muss anpacken können. Mehr...
Köln  06.05.2013 12:07 Uhr

Maschinenbauer händeringend gesucht

Maschinenbauer und Fahrzeugtechniker werden händeringend gesucht. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft über Fachkräfte in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) hervor. In dem Bereich gibt es deutlich mehr offene Stellen als arbeitslose Fachkräfte. Mehr...
Amberg  06.05.2013 07:29 Uhr

Wie weibliche Azubis in Männerjobs bestehen

Azubis Mechatronikerinnen, Zimmerinnen, Kraftfahrerinnen: Junge Frauen haben es in Männerberufen nicht leicht. Kunden und Kollegen sind um einen Macho-Spruch meist nicht verlegen. Doch wer das aushält, kann sich freuen. Die Perspektiven nach der Ausbildung sind oft gut. Mehr...
Berlin  03.05.2013 13:42 Uhr

Vor einer Weiterbildung Prüfungsbedingungen checken

Wer sich für eine Weiterbildung anmelden will, sollte sich vorher über die Zulassungsvoraussetzungen für die Abschlussprüfung informieren. Darauf weist die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht hin. Mehr...
Hamburg  30.04.2013 12:10 Uhr

Weg mit schrägen Fotos: Tipps für Profile in beruflichen Netzwerken

Berufliche Netzwerke wie Xing und LinkedIn können ein gutes Aushängeschild für Bewerber sein - vorausgesetzt, sie füllen die Profilseiten mit Bedacht aus. Häufig hätten Profile wenig bis keine Aussagekraft, bemängelt der Personaler Robindro Ullah von der Deutschen Bahn in der Zeitschrift „Spiegel Job” (Ausgabe 1/2013). Mehr...
Hamburg  29.04.2013 07:30 Uhr

Alter Hase und Grünschnabel: Wie Alt und Jung im Job harmonieren

Jung Alt Beruf Altersgemischte Teams sind kreativer und innovativer, sagen Experten. Doch die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt ist nicht immer leicht. Häufig prallen ganz verschiedene Ansichten aufeinander. Worauf müssen Mitarbeiter achten, damit die Teamarbeit funktioniert? Mehr...
Gomadingen  26.04.2013 11:05 Uhr

Das Leben ist kein Ponyhof: Pferdewirte haben einen Knochenjob

ponyhof_pferdewirt Jeden Tag mit Pferden arbeiten und reiten: Für viele Mädchen ist das ein Traum. Doch der Alltag eines Pferdewirts ist längst nicht so romantisch wie in den „Wendy”-Heften beschrieben. Die Arbeit ist hart - und die Fachkräfte verdienen oft nur wenig Geld. Mehr...
Berlin  15.04.2013 07:55 Uhr

Ein romantisches Geschäft? Weddingplaner brauchen starke Nerven

Hochzeit Hochzeiten mit 50 und mit 500 Gästen, Trauzeugen im Ballkleid, Schottenrock und im Lederoutfit: Die Weddingplanerin Andrea Wunderlich hat schon fast alles gesehen. Sie hat Hochzeiten von Prominenten wie dem verstorbenen Theaterregisseur Christoph Schlingensief organisiert. Sie hat Profisportler, Mitglieder von Rockerbanden und türkische Paare mit einer riesigen Verwandtschaft heiraten sehen. Mehr...
Berlin  12.04.2013 10:27 Uhr

Lehre ohne Hürden: Tipps für Azubis mit chronischen Erkrankung

Diabetes messen Diabetes, Rheuma oder Epilepsie sind Krankheiten, die auch schon junge Menschen treffen können. Trotzdem sind sie genauso gute Auszubildende wie gesunde Gleichaltrige. Ob und wann sie ihre Erkrankung bekanntmachen sollten, hängt auch von der Firmenkultur ab. Mehr...
Berlin  09.04.2013 07:55 Uhr

Lernen mal anders: Als Azubi ins Ausland

Lebenserfahrung, Sprachkenntnisse und Selbstvertrauen: Ein Aufenthalt im Ausland bringt Azubis eine ganze Menge Vorteile. Er sollte aber gut vorbereitet sein. Vom Gespräch mit dem Chef bis zum richtigen Zeitpunkt für den Austausch gibt es viel zu beachten. Mehr...
Neuss  08.04.2013 07:38 Uhr

Nichts für Einzelkämpfer: OP-Assistenten arbeiten immer im Team

OP Vom Skalpell bis zur Nadel: Damit Ärzte bei OPs alles schnell zur Hand haben, sind operationstechnische Assistenten da. Sie reichen Instrumente an oder kontrollieren die Geräte. Die Fachkräfte brauchen Ausdauer und gute Nerven - und manchmal auch ein dickes Fell. Mehr...