Zu Pfingsten noch 24 Alpenpässe gesperrt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Die warmen Temperaturen sorgen in den Alpen an vielen Stellen für freie Fahrt an den Pässen. Von den 200 meist befahrenen Alpenpässen sind laut Auto Club Europa (ACE) derzeit nur noch 24 gesperrt. Das sind sechs weniger als in der Vorwoche.

Wieder geöffnet sind unter anderem der Col dIzoard, der Col de la Bonette (Restefond) in Frankreich und der Col de la Lombarde an der italienisch-französischen Grenze. Im Norden Italiens ist das Penser Joch und an der Grenze zwischen Italien und Österreich der Staller Sattel für den Verkehr freigegeben worden.

Ebenfalls wieder passierbar ist der Glaubenbühlpass in der Schweiz. Der ACE erwartet, dass der Sankt Gotthardpass in der Schweiz zum Beginn der Pfingstferien am 23. Mai geöffnet wird.

Die Homepage wurde aktualisiert