Weiter jeder fünfte Alpenpass geschlossen

Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. In den Alpen ist weiter mehr als jede fünfte Passstraße gesperrt. Derzeit seien an 42 der rund 200 Strecken die Schranken geschlossen, teilt der Auto Club Europa (ACE)in Stuttgart mit.

Das seien aber 2 Pässe weniger als in der Vorwoche. Die Verbindung Lech-Warth in Vorarlberg in Österreich und der Fedaia-Pass in Italien seien wieder freigegeben worden.

Der ACE appelliert an die Autofahrer, im Hochgebirge weiterhin nur mit kompletter Winterausrüstung samt Schneeketten unterwegs zu sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert