Wasserhähne im Ferienhaus ein paar Minuten laufen lassen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Landesregierung will „Wasserpfennig” wieder erhöhen
Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will einen Teil der Wassergebühren deutlich erhöhen. Das sehe ein Gesetzentwurf zum Wasserentnahmeentgelt vom 21. Dezember vor, sagte ein Sprecher des Umweltministerium am Dienstag in Düsseldorf. Foto: dpa

Düsseldorf. Urlauber sollten die Wasserhähne in einer Ferienwohnung erstmal ein paar Minuten laufen lassen. Steht das Wasser bei hohen Temperaturen über einen längeren Zeitraum in den Leitungen, können sich darin Mikroorganismen vermehren.

Darauf weist der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Düsseldorf hin. Verwenden Urlauber derart belastetes Wasser, können sie durch Bakterien und ähnliche Mikroben darin krank werden.

Für den Wasserhahn zu Hause gilt nach einem längeren Urlaub das Gleiche: Das Wasser sollte so lange laufen, bis man bei wiederholtem Fühlen mit der Hand keine Temperaturveränderung mehr feststellt und das Wasser möglichst kühl ist. Um das Eigenleben des Wassers bei Hitze einzuschränken, können Hausbesitzer auch die Nachbarn bitten, während ihres Urlaubs die Hähne alle drei Tage für ein paar Minuten aufzudrehen.

Die Homepage wurde aktualisiert