Umgarnte Bäume und tosende Fluten: Neue Reisetipps

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
wildkatzendorf
Ein in Deutschland einzigartiges Gehege für Wildkatzen ist Ende März am Rande des Nationalparks Hainich eröffnet worden. Fortan können Tierfreunde im Wildkatzendorf Hütscheroda die scheuen Tiere in einer naturnah gestalteten Anlage beobachten und sich in einer Ausstellung über die hierzulande vom Aussterben bedrohten Vierbeiner informieren. Foto: dpa

Aachen. Umgarnte Bäume und tosende Fluten: die neuen Reisetipps.

Rote Perlen in alten Bäumen

St. Goarshausen: Perlen des Mittelrheins nennen die Menschen zwischen Rüdesheim und Koblenz ihre heimischen Kirschen. Fast hundert Süßkirschensorten habe es in der idyllischen Gegend in Rheinland-Pfalz, die Unesco-Welterbe ist, Ende des 19. Jahrhunderts gegeben, teilt der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal mit.

Zu Ehren der letzten alten Bäume laden die Bewohner vom 15. bis zum 30. Juni zu ihren Kirschwochen ein (www.welterbe-gastgeber.com).

Sunexpress startet Nonstop-Flüge nach Dalaman

Alsbach: Die Fluggesellschaft Sunexpress hat zur beginnenden Sommersaison ihr Flugprogramm ausgebaut. Das Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines bedient ab sofort ab Frankfurt am Main und Düsseldorf jeweils samstag nonstop die türkische Küstenstadt Dalaman, teilte das Unternehmen mit.

Kunst- und Kulturwochen auf Sylt

Westerland: Der Tänzerin Valeska Gert ist im Kaamp-Hüs auf Sylt eine Ausstellung gewidmet. Bis 29. Juni wird die Werkschau von einer szenischen Lesung begleitet. Ausgestellt sind Fotografien, Collagen, Grafiken, Porträts und Skulpturen. Darauf weist die Tourismusinformation der Insel hin. Die Ausstellung ist Teil der Kampener Kunst- und Kulturwochen. Einblick in die letzten Tage Valeska Gerts bietet Völker Schlöndorffs Film „Nur zum Spaß - nur zum Spiel”, der am 15. und 21. Juni gezeigt wird. Die Dokumentation wurde auf der Insel gedreht (www.kampen.de).

Wildkatzendorf Hütscheroda hat eröffnet

Erfurt: Im Nationalpark Hainich bei Hütscheroda hat ein neues Wildkatzendorf eröffnet. Dort wohnen vier Wildkatzen, teilt die Tourist Information Thüringen in Erfurt mit. Zweimal täglich gibt es eine Fütterung, bei der Besucher die Tiere besonders gut zu sehen bekommen. Das Wildkatzendorf hat von dienstags bis samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Entlang des angrenzenden sieben Kilometer langen Wildkatzenpfades erkunden Wanderer die Wildlebensräume der Katzen im Nationalpark.

Neues Besucherzentrum im Biosphärenreservat

Guttau/Döbern: Sachsens einziges Unesco-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft hat ein neues Besucherzentrum bekommen. In Wartha im Nordosten Bautzens können sich Besucher laut der Tourismusmarketing-Gesellschaft Sachsen ein Bild vom Artenreichtum des Reservats machen. Die Ausstellung drehe sich um das Leben in und an den Teichen. Auch eine Umweltbibliothek und die Tourist-Information seien in dem Neubau untergebracht. Direkt am Besucherzentrum beginnt der rund acht Kilometer lange Naturerlebnispfad durch die Guttauer Teiche mit mehr als 30 Stationen (www.biosphaerenreservat-oberlausitz.de).

Deutschlands nördlichste Mountainbike-Attraktion

Hannover: Ein neuer Bikepark hat im niedersächsischen Hahnenklee eröffnet. Dieser bietet sieben Strecken für Mountainbiker in allen Schwierigkeitsklassen, teilt Tourismusmarketing Niedersachsen mit. Die Bocksberg-Seilbahn bringe die Sportler täglich von 9.15 Uhr bis 17.15 Uhr samt Bikes auf den Berg. Der Park ist je nach Witterung auch im Winter geöffnet.

Neue Schaukäserei im Wallis

Brig: In Brig-Glis im Schweizer Wallis eröffnet am 1. Juni eine neue Schaukäserei. Der Eintritt ist frei. Führungen sind nach Angaben von Brig Belalp Tourismus auf Anmeldung möglich. Dabei werden auch Käsespezialitäten des Kantons verkostet. Aber auch nicht angemeldete Gäste haben die Möglichkeit, bei der Herstellung des Käses zuzuschauen. Die Schaukäserei ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 18.30 Uhr, samstags bis 14.00 Uhr geöffnet (E-Mail: info@brig-belalo.ch, www.brig-belalp.ch).

Im Saastal kämpfen die Kühe

Saas-Fee: Im Schweizer Kanton Wallis lässt sich ein ganz besonderes Spektakel miterleben: Bei den Kuhkämpfen stehen sich die konkurrierenden Rinder in einer kleinen Arena gegenüber und ermitteln das stärkste Tier der Herde. Solche Kuhkämpfe finden zum Beispiel am 17. Juni in Zermeiggern-Eyenalp und am 1. Juli auf der Triftalp statt. Anders als bei Stierkämpfen handelt es sich hier aber um das natürliche Verhalten der Kühe, die Kämpfe laufen normalerweise ohne Verletzungen ab. Im Wallis wird das Spektakel von Musik, einem Gottesdienst, sowie Essen und Trinken begleitet, teilt der Tourismusverband des Saastals mit (http://dpaq.de/VICd2).

Neuer Botanischer Garten in Singapur eröffnet

Singapur: Erholung im Grünen bietet ein neuer Botanischer Garten in Singapur. Rund um eine künstliche Bucht im Meer entstehen auf 101 Hektar die Gardens by the Bay. Sie bestehen aus drei zusammenhängenden Gärten. In einer speziellen Blumenhalle wird ein kühl-trockenes Klima imitiert, so dass dort Olivenbäume oder Dattelpalmen wachsen. Der größte von ihnen, Bay South, wird im Juni eröffnet. Zudem soll es eine Freilichtbühne mit Platz für 30 000 Zuschauer geben. Darauf weist die Tourismusvertretung des Landes hin (www.gardensbythebay.org.sg).

Comedy-Festival in Montréal

Montréal: In Montréal gibt es vom 12. bis 29. Juli jede Menge zu lachen: Dann erwartet Besucher dort ein Comedy-Festival. In diesem Jahr feiert das alljährliche Event „Juste pour rire” seinen 30. Geburtstag, wie das Tourismusbüro von Québec mitteilt. Die Eröffnung wird unter anderem vom Gründer des Cirque du Soleil, Guy Laliberté, gestaltet. Geplant sind neben kostenpflichtigen Shows auch Aufführungen im Freien mit freiem Eintritt (www.hahaha.com).

Mountainbikerennen in Aspen

Aspen: Zum ersten Mal findet in diesem Sommer auf dem Berg Snowmass in Aspen das Enduro-Mountainbike-Rennen statt. Vom 13. bis 15. Juli 2012 wird der Parcours bestehend aus Crosscountry-Abschnitten und Downhill-Strecken befahren. Das teilt die Tourismusinformation mit. Etwas weniger Action bietet der kostenlose Yoga-Unterricht, der während der Sommermonate immer sonntags, dienstags und donnerstags von 9.30 bis 10.30 Uhr auf dem Sonnendeck am Gipfel von Aspen Mountain angeboten wird ( www.aspensnowmass.com).

Austin ist die beliebteste US-Fahrradstadt

Austin: Die USA zählen eigentlich nicht zu den großen Radfahrnationen, doch in einigen Städten ändert sich das Bild langsam. Laut der Reisewebsite Shermanstravel.com ist Austin die beste US-Stadt für Zweiradfans. Hier gebe es besonders viele Fahrradverleiher und Fahrradständer sowie ein sehr gut ausgebautes Wegenetz. Auf den weiteren Plätzen folgen Boston, Chicago, Denver, Minneapolis and St. Paul, New York, Portland, San Francisco, St. Petersburg und Washington.

Umgarnte Bäume beim Strickfestival in Malmö

Frankfurt/Main: Strick ist schick, finden die Schweden und ziehen deshalb sogar ihren Bäumen Gestricktes an. Vom 17. bis 24. August lädt die südschwedische Stadt Malmö zum Strickfestival ein, teilt Visit Sweden mit. Die Teilnehmer überziehen Bäume, Straßenlaternen, Statuen oder Schilder mit bunten Wollschichten. Im wahrsten Sinne umgarnt wird zum Beispiel auch das Standbild von König Karl X.. Wer nicht strickt, kann tanzen: Zu den zahlreichen Musik-Acts zählt Little Dragon, die als Vorband mit den Red Hot Chilli Peppers auf US-Tournee war (www.malmofestivalen.se).

„Kreuzflüge” im Privatjet nach Aserbaidschan und Georgien

Hamburg: Hapag-Lloyd Kreuzflüge bietet eine Flugreise im Privatjet „Albert Ballin” nach Aserbaidschan und Georgien an. Sie führt vom 12. bis 14. Oktober ab Stuttgart nach Baku und Tiflis und zurück. In Baku wird unter anderem der Palast des Schahs und der Jungfrauenturm besichtigt, anschließend die Halbinsel Absheron, bevor es weiter in die georgische Hauptstadt geht. Der Kreuzflug in einem Airbus A319 CJ kostet ab 7990 Euro (www.hl-kreuzfluege.de).

Die Homepage wurde aktualisiert