Teneriffa: Mit dem Wein-Bus eine kaum bekannte Seite der Insel entdecken

Teneriffa: Mit dem Wein-Bus eine kaum bekannte Seite der Insel entdecken

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

<b>Santa Cruz de Tenerife.</b> Die Weine von Teneriffa sind außerhalb der Kanarischen Inseln kaum bekannt. Dies liegt vor allem daran, dass die Tinerfenos relativ wenig Trauben anbauen und ihren Rebensaft vor allem selbst trinken.

Urlauber können sich aber vor Ort davon überzeugen, dass das ausgeglichene Klima und die Lavaböden den Weinen der Insel ein besonderes Aroma geben. Gelegenheit dazu bietet sich zum Beispiel auf den alljährlichen Weinfesten.

Während der Weinsaison können Touristen überall auf der Insel sogenannte „Guachinches” finden. Diese kleinen Ausschänke sind mit den süddeutschen Straußenwirtschaften vergleichbar. Hier bieten Bauern hauseigenen Wein und andere selbst erzeugte Produkte an.

Urlauber erkennen die „Guachinches” meist an Schildern, auf denen „Se vende vino” steht. Weinliebhaber können sich auch vom „Guagua del Vino” über die Insel fahren lassen. Der Weinbus ist von Mai bis Dezember an festen Terminen unterwegs und bringt Urlauber zu verschiedenen Weingütern.

Hier verkosten sie Wein und erhalten Einblicke in die Weinherstellung und deren Tradition auf Teneriffa. Startpunkte der Halb- und Ganztagestouren sind Santa Cruz und La Laguna. Von dort geht es zu den Orten Tegueste, La Laguna, Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria und Santa Úrsula.

Eine gute Anlaufstelle für Feinschmecker ist das „La Casa del Vino La Baranda” in El Sauzal. Auf diesem Landgut aus dem 17. Jahrhundert hat die Inselregierung ein Weinmuseum eingerichtet. Hier gibt es zum Beispiel Ausstellungen, Vorträge oder Konzerte.

In einer Probierstube können Besucher Weine aus den fünf Hauptanbaugebieten der Insel testen. Touristen finden hier außerdem ein Weingeschäft, zwei Restaurants und eine Bar.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter webtenerife.de. Auskünfte erteilt auch das Spanische Fremdenverkehrsamt, Myliusstraße 14, 60323 Frankfurt am Main, Tel.: 069/725033, E-Mail: frankfurt@tourspain.es.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert