Schutzbrief: Leistungsumfang genau erfragen

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Schutzbrief
Um unliebsamen Überraschungen zumindest finanziell vorzubeugen sollten sich Autobesitzer überlegen, mit einem Schutzbrief ihren Versicherungsschutz zu ergänzen. Foto: dpa

Berlin. Mehrere lange Wochenenden stehen vor der Tür und bald auch die Sommerferien. Um unliebsamen Überraschungen zumindest finanziell vorzubeugen sollten sich Autobesitzer überlegen, mit einem Schutzbrief ihren Versicherungsschutz zu ergänzen.

Er hilft, wenn man mit dem Wagen liegen bleibt, bei einem Unfall oder Diebstahl des Fahrzeugs oder bei einer Erkrankung auf der Reise. Der Schutzbrief beinhaltet Ersatz- sowie Serviceleistungen und kann in der Regel in Kombination mit der Kfz-Haftpflicht oder Kasko abgeschlossen werden.

Tipp: „Die Leistungen sind von Versicherung zu Versicherung im Wesentlichen gleich, variieren aber stark im Detail“, sagen die Fachleute des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Deshalb empfehle es sich, genau nachzufragen, welchen Leistungsumfang ein Versicherer biete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert